Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Coronaspaziergang" in Leoben730 Coronagegner zogen mit Harmonikaspieler durch die Stadt

Trotz der Kälte trafen sich am Samstagnachmittag etwa 730 Gegner von Coronamaßnahmen am Hauptplatz von Leoben bei einer friedlichen Kundgebung. Danach machten sie sich auf zu einem "Spaziergang" durch die Homanngasse in Richtung Interspar-Parkplatz.

Kundgebung der Gegner von Coronamaßnahmen am Leobener Hauptplatz © Brigitte Schöberl
 

"Das Wandern ist des Müllers Lust": Ein Harmonikaspieler gibt am Hauptplatz von Leoben Melodie und Takt vor. Dazu Gesang aus vielen Kehlen. Corona-Sicherheitsabstand? Jein. Trotz Aufforderung der Organisatoren hätte es mehr sein können. Masken? So gut wie keine.

Kommentare (6)
Kommentieren
Manni6121980
1
11
Lesenswert?

Freiheitentzug

Ich bin der meinung das nicht unsere Regierung schuld ist an dem neuen Lockdown sondern die sogenannten Demonischen Spaziergeher die weder Schutzmaske noch Sichherheitabstand einhalten ich finde das von dennen nicht fair wir halten uns an die qurantäne und die nicht ! ! Man sollte die mal verklagen die da fleissig mitnaschieren und die infektionen weiter hochsteigen lassen

ERisme
2
32
Lesenswert?

Es waren ....

... offensichtlich weit mehr Nicht-Leobner als Einheimische unterwegs.
Trotzdem noch immer genug, um die Gesamtintelligenz der Teilnehmer fast an IQ100 heranzubringen

Machu
2
17
Lesenswert?

Covidioten in Leoben

..eine sehr überschaubare Anzahl von sehr ungebildeten Personen,großteils nicht aus Leoben,die den Text "Des Wandern ist des Müllers Lust" mangels Texkenntnis nicht mitsingen konnten..

Pelikan22
2
15
Lesenswert?

Solange es solche Deppen gibt ...

werden wir mit dem Problem Corona nicht fertig. Früher - im Mittelalter - wurden solche Figuren als vogelfrei erklärt und mussten die Stadt verlassen.

Stadtkauz
5
52
Lesenswert?

Diesmal war die geistige Elite Österreichs zu Besuch in Leoben

Es ist unglaublich, wie viele Idioten sich zu Zeiten eines Lockdowns hier versammelt haben. Noch unglaublicher ist aber, wie viele davon wie Lemminge den rechten Realitäts-Verweigerern und Reichsbürgern folgen. Interessant ist, wie wenige LeobnerInnen auf den diversen Videos zu sehen sind.

tupper10
9
51
Lesenswert?

Den Leuten ist aber schon klar,...

... dass sie sich da von Leuten, die den Identitären und anderen extrem rechten Gruppierungen nahestehen, einspannen lassen? Und das Virus wird sicher Angst kriegen, wenn so viele Leute demonstrieren, und es wird gleich freiwillig verschwinden.