AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Sommerhits made in StyriaDer Grazer Sommer klingt heuer nach Zitroneneis

Der Grazer Nik Noah wagt ein Comeback, die Steirer-Bayrin Leni wechselt vom Jazz in Retro-Pop-Gefilde und Marco Angelini veröffentlicht eine neue Single unter neuem Namen - und neuer Musikrichtung.

Sängerin Leni mit ihrer Band © beigestellt
 

Zehn Jahre lang hat der Grazer Nik Noah alias Nikolaus Jeitler nicht eine Taste oder Saite angeschlagen, sondern sich hauptberuflich auf seine Werbeagentur gekümmert. Nun will der gebürtige Klagenfurter mit der neuen Sommer-Single „Trouble“ an frühere Radio-Erfolge wie „Cars without hats“ anschließen. "In Form eines kleinen Mädchens und einer Ukulele" sei die Muse zurückgekommen, schildert er: "Ich habe wieder neue Lieder geschrieben, alte Songs aufgewärmt und wieder kaltgestellt." Bei einem Roadtrip durch die USA entstand dann "Trouble" - zu hören auf Antenne, Steiermark, Radio Soundportal & Co., und heute Abend ab 20 Uhr am Grazer Citybeach.

Einen potenziellen Sommerhit hat die in Graz lebende Bayerin Leni am Start: „Gelato al Limon“ ist eine süß-saure und frech-frivole Mischung aus Soul, Pop und Funk mit Ohrwurmgefahr. Wem Leni bekannt vorkommt, der hat sie wohl schon in ihrem Alter Ego erlebt: Jazzsängerin Lena Mentschel. Die in Rosenheim geborene und aufgewachsene Sängerin lebt seit 2006 in Graz, wo sie auch Jazz studiert hat. In diesem Bereich hat sie schon einige Alben veröffentlicht, die Liebe zum Soul der 70er Jahre hat sie aber dazu gebracht, ein Pop-Alter Ego namens Leni zu erfinden. Als solche hat sie mit "Bipolar" ihr Debüt veröffentlicht - ein Soul-Album im bayrischen Dialekt. Live ist Leni am 26. Juli bei der Murszene Graz am Mariahilferplatz zu erleben.

Noch Nachschlag beim Gelato gefällig? Da trällert uns Toni Steiner, das Schlager-Alter Ego von Schauspieler und Poetry Slammer Christoph Steiner, noch einen kleinen Nachschlag. "Es ist der Sommerhit 2018", ist er überzeugt.

Marco Angelini ist jetzt "Da Bua"

Nicht nur auf die Sommerhit-Saison, sondern auch gleich auf die Oktoberfestzeit schielt offenbar schon jetzt Marco Angelini, der als „Da Bua“ neue musikalische Wege beschreitet. Heute bringt er gemeinsam mit Leo Aberer die neue Dialekt-Reggae-Pop-Single „Bierzeltbraut“ auf den Markt - und die könnte tatsächlich zum Bierzelt-Hit werden!

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.