Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

AnalyseWachstumsschmerzen im Grazer Ballungsraum

Die Kernstadt leidet unter Verdichtung und Bauwut, das Umland ruft sogar erste Baustopps aus.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Blick vom Schöckl auf Graz
Blick vom Schöckl auf Graz © Juergen Fuchs
 

Im Raum Graz heißt es zusammenrücken. Seit Jahren zieht der Ballungsraum Menschen an wie ein Magnet. Lebten in der Stadt 2001 rund 226.000 Menschen, sind es jetzt 300.000, mit Nebenwohnsitzen mehr als 330.000. Graz-Umgebung hat schon eine höhere Wachstumsdynamik als die Kernstadt und zählt rund 160.000 Einwohner. Ein Ende ist laut den Prognosen der Österreichischen Raumordnungskonferenz nicht in Sicht.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren