Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Graz und UmgebungDie große Krähenplage

Resteverwerter und lautstarke Räuber. Warum Aaskrähen sich rund um Graz so wohlfühlen und sich so vermehren.

Krähen nehmen überhand
Krähen nehmen überhand © APA/DANIEL ZUPANC
 

Es ist ein Wahnsinn. Da sind oft ganze Schwärme, der Himmel wird schwarz von ihnen.“ Der Gössendorfer Bürgermeister Gerald Wonner sieht in der Krähenschar ein Problem. Besonders ein Waldstück hinter einer Siedlung am Ortsrand sei betroffen, Lärm und Schmutz seien enorm.

Kommentare (2)
Kommentieren
barbara78
3
4
Lesenswert?

Gezielte Krähenvernichtung

Die Krähen im Raum Graz sind zu einer Landplage geworden, sie sind eine einzige Lärmbelästigung ab 4:30 Uhr, sämtliche andere Vogelarten sind inzwischen verschwunden und vertrieben. Aber niemand fühlt sich für den Wahnsinn zuständig! Der Bürgermeister jammert über seine leere Stadt, vielleicht sollte auch er mal überlegen, Abhilfe zu schaffen, bevor die Lebensqualität in seiner smart City weiter sinkt und am Ende er nur noch Krähen statt Menschen in seiner Innenstadt zählen kann!

ma12
5
19
Lesenswert?

OK

Früher waren die Krähen nur über dem Winter bei uns. Jetzt sind sie das ganze Jahr da. Schäden richten sie im gesamten Land an, nicht nur in Graz! Es wäre eine Vergrämung zu überlegen.