AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kontrollen & CoSo funktioniert der Minimalbetrieb am Flughafen Graz

Die letzte Linienflugmaschine für lange Zeit hob am vergangenen Freitag ab.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Gähnende Leere am Flughafen Graz
Gähnende Leere am Flughafen Graz © Fuchs Jürgen
 

Der letzte Linienflug war eine KLM-Maschine, die leer in Graz landete und Passagiere in Richtung Amsterdam aus Österreich ausflog. So geschehen am vergangenen Freitag. In den nächsten Tagen ist kein weiterer Linienflug geplant, erst für 29. März wurden zwei Maschinen aus Wien und Hurgada (Ägypten) eingereicht, "ich kann mir aber nicht vorstellen, dass diese Flüge zustande kommen", schildert Doris Poelt, Sprecherin des Flughafens Graz-Thalerhof.

Kommentare (3)

Kommentieren
blackdiamond
10
5
Lesenswert?

Öamtc und Polizeihubschrauber

Warum ist für den Betrieb der beiden Hubschrauber die Offenhaltung des Flughafens notwendig? Es genügt wenn der Tower in Betrieb ist. Flughafenpersonal ist dafür sicher keines notwendig!!

Antworten
Bukowski
0
6
Lesenswert?

die Feuerwehr

wirst halt immer brauchen, und es landen ja noch private Lear Jets steht ja eh im Artikel.

Antworten
mahoni1970
6
2
Lesenswert?

Und heute Morgen...

...was war los am Thalerhof? Denke diese Geschichte würde viele Menschen interessieren. Völlig untypischer Fluglärm.

Antworten