Cyberkriminalität mittels betrügerischer Maschen ist die am stärksten wachsende Deliktgruppe in der Kriminalitätsstatistik. Gerade erst ist eine Grazer Pensionistin (74) um rund 70.000 Euro erleichtert worden. Wie berichtet, hat sich der Täter via Telefon das Vertrauen der Frau erschlichen. Er gab sich als "Service-Techniker" aus, die Seniorin gewährte ihm den Fernzugriff auf ihren PC und er räumte ihr Online-Konto leer.