Wie viele Leute am Samstag beim Schlagergarten Gloria gefeiert haben? Es dürften ungefähr so viele gewesen sein, wie im Volksgarten überhaupt Platz haben. Der ganze Park war voller Menschen, die diesen Tag sichtlich ersehnt hatten - bei Prachtwetter und dann auch noch einem runden Geburtstag war es die bislang größte Ausgabe des Festivals.

Im Zeichen der Liebe standen auch die musikalischen Darbietungen auf der Bühne, unter anderem mit Titus Probst, der zwar den Text vergaß, obwohl er ihn vom Handy ablas - was der Stimmung aber keinen Abbruch tat, alles andere als das. Die Gloria Allstars mit Michael Ostrowski, Martina Poel, Norbert Wally (The Base), Franz Lammer, Raphael Wressnig und Favela Gold widmete auch eine Nummer dem viel zu früh verstorbenen Kurt Ostbahn bzw. Willi Resetarits.

 

Die (völlig überlaufene) Premiere hatte der Schlagergarten Gloria schon 2010 im Gastgarten des damaligen Musikgeschäfts und Café "Einklang" (später: "Capperi!", jetzt "Hummel") gefeiert. Und zwar mit einem Überraschungsact: Tony Wegas, bekannt durch zwei Song-Contest-Auftritte für Österreich ("Zusammen geh'n", "Maria Magdalena", 1992 und 1993). Sein legendärer, gefeierter Auftritt von damals ist beim Schlagergarten-Publikum unvergessen geblieben - weshalb man den Sänger nun zum zehnten Geburtstag wieder zurückholen wollte. Das klappte kurzfristig leider zwar doch nicht, der großartigen Stimmung im Volksgarten tat das aber keinen Abbruch.

Die Jubiläumsausgabe der großen Park-Sause, die ja schon traditionell den Auftakt zum Lendwirbel bildet, wäre schon 2020 angestanden. Aus bekannten Gründen konnte sie bislang aber nicht gefeiert werden – die letzten Jahre musste man auf andere Formate zurückgreifen. 2020 gab es eine Internet-TV-Show mit Glitzervorhängen, Retro-Mikros und Livebeiträgen – und dem schönen Titel "Schlagerkoller", 2021 begleitete das "Radio Gloria" seine Fans "durch einen Tag voller Sonne im Herzen".

Lendwirbel startet mit vollem Programm

Das Kult-Grätzelfest feiert diesmal wieder mit vollem Programm seine 15. Geburtstagsausgabe in Gassen und auf Plätzen im vierten Bezirk. Am Sonntag gab es die Aufwärmrunde für den nächsten Quotenhit: Die Frauschaft von Urban Fish Tank rollte auf dem Mariahilferplatz ihre Fleckerlteppiche aus und bat zum Videodreh fürs Tanzkaraoke. Passanten konnten hier die verrücktesten Schritte und Tanzposen zu ihren Wunschsongs zeigen. Am Samstag, den 7. Mai, läuft das Best-of-Video dann wiederum auf dem Mariahilferplatz: Und die Massen tanzen nach der am 1. Mai gedrehten Videovorlage. Prädikat: Gnadenlos charmant.

Die Woche dazwischen wird sein, wie immer: Wer sich durch das Viertel treiben lässt, wird auf Konzerte, Kunstaktionen, Diskurs- und vielleicht auch Sport- und Bewegungsformate stoßen, die eines eint: Sie sind Teil eines Programms, das viele Ideengeber in Lendwirbel-Netzwerktreffen auf die Beine gestellt haben.

Eines noch: Als Geburtstagsgeschenk öffnet das Kunsthaus zum Wirbel-Jubiläum seinen Innenhof und zeigt im Lendwirbel (Ecke Mariahilferstraße/Kosakengasse) eine Strecke der schönsten Fotos aus 15 Jahren. Und – wie könnte es anders sein – auch diese Bilder stammen aus der Community, die einem offenen Aufruf gefolgt ist.