Erstmals mehr Frauen als MännerGrazer Migrantenbeirat startet in die siebente Periode

Mit dem heutigen Montag hat sich der Grazer Migrantenbeirat konstituiert. Erstmals sind es mehr Frauen als Männer vertreten. Zur neuen Vorsitzenden wurde Irina Karamarkovic gewählt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
1. Reihe: Galyna Skotnik, Elke Kahr, Endah Ebner, Maqsuda Rahman; 2. Reihe: Irina Karamarkovic, Bolortsetseg Baljinnyam, Hefa Mohammad; 3. Reihe: Ekrem Toroman, Godswill Eyawo, Ndutiye Anthere Kundukundwe, Barbara Kober © Stadt Graz/Fischer
 

Am Tag der Grazer Gemeinderatswahl waren auch Migrantinnen und Migranten ohne EU-Pass – sie machen immerhin elf Prozent der Einwohner von Graz aus - zur Wahl aufgerufen: Für den Migrantenbeirat, die (ehrenamtliche) politische Interessensvertretung für Migrantinnen und Migranten in Graz. Den Beirat gibt es seit 1995. Neun Listen, 20 Kandidaten und 28 Kandidatinnen traten heuer an.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!