Martin PolaschekHaarige Debatten über die Frisur des neuen Bildungsministers

Die langen Haare des neuen Bildungsministers Martin Polaschek werden heiß diskutiert. Er ist übrigens der erste Minister mit langen Haaren seit 2007.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Über kurz oder lang: Martin Polascheks Frisur ist Gesprächsthema im Netz © Uni Graz/Schweiger, Frankl; APA
 

Vor ein paar Monaten erst waren die Turnschuhe des neuen Gesundheitsministers bei der Angelobung das wichtigste unwichtige Thema im Netz - und auch die Kleine Zeitung online widmete der Schuh-Wahl von Wolfgang Mückstein ein Pro&Contra.

Kommentare (28)
melahide
1
1
Lesenswert?

ich fand

die Haarpracht am 1. Bild - ganz lange Haare - am allerbesten. Die jetzige "Burschenfrisur des Mittelalters" ist viel zu kurz. Wenn es nach dem gänge, sollten die Friseure noch ein Jahr Lockdown haben :)

zweigerl
2
1
Lesenswert?

Das erzkonservative Ultramoderne

Ist die "Beatlesfrisur" des Rektors einer staatlichen Hochschule die moderne Variante der langen Zöpfe, die man der einstigen Ordinarienuniversität abgeschnitten hat? Man weiß ja, dass, was vor 50 Jahren ultramodern war, u.a. Minis und lange Haare, heute erzkonservativ ist.

regiro
1
9
Lesenswert?

Endlich ein Artikel im Sinne der Gleichberechtigung

Normalerweise wird nur bei Frauen - insbesondere bei Politikerinnen - über ihr äußeres Erscheinen berichtet. Aber seit Mückstein's Turnschuhen und jetzt Hr Polaschek's Haaren tut sich was beim Gendern.
Leider nur irgendwie in die verkehrte Richtung....

diss
2
1
Lesenswert?

Er kann zu mir

Haareschneiden kommen.

bebi
2
31
Lesenswert?

Beurteilung mit Tiefgang

Solange das Äußere als wichtiger angesehen wird als das Innere werden wir uns nicht weiterentwickeln, und laufen von einer Katastrophe in die nächste. Damit ist uns nicht gedient.
Ich bin für einen Wertewandel. Sie auch?

imogdi
1
16
Lesenswert?

Und in der Walachei

ist gestern ein Grashalm geknickt -

der war anscheinlich etwas zu LAAAAANNGGGG :-))))))))))) und Plumps

Chruchhill
4
41
Lesenswert?

Können wir jetzt endlich über den Seitenscheitel

des Gesundheitsministers auch diskutieren?... Ich glaub's ja nicht. Jeder soll sich frisieren wie er will. Was geht das die Zeitungen an?!

griesbocha
8
13
Lesenswert?

Es gibt Leute wie mich, die freuen sich über solch triviale und erheiternde Artikel.

Ich frage mich, warum Ungustl wie du sich ständig zum Senf bemüßigt fühlen,
So fade?

princeofbelair
2
17
Lesenswert?

@griesbocha

Man könnte es auch als respektlos der Person gegenüber bezeichnen, wenn der Frisur mehr Platz in der Berichterstattung eingeräumt wird als der fachlichen Eignung. Ich denke, eine mediale Debatte über das eigene Aussehen empfinden manche als unangenehm.

Gun125
2
52
Lesenswert?

Nicht an seinee

Frisur sondern an seinen Taten, sollte man ihn bewerten.

cockpit
2
37
Lesenswert?

Haben wir

Probleme.

Bluebiru
1
44
Lesenswert?

Schön langsam kommt die Emanzipation auch in die Politik

Früher hat man nur Frauen auf ihr Äußeres reduziert (was war das doch für ein Skandal als seinerzeit Frau Merkel tief dekolletiert an einer Veranstaltung teil nahm.

Heute sind auch Schuhe und Haare eines Ministers schon wichtiger, als seine fachliche Kompetenz.

susa18
14
73
Lesenswert?

Banane

Unglaublich, dass man sich über Frisuren oder Schuhwerk lustig macht, während sich eine Buberlpartie gerade verabschiedet hat, die sich über uns lustig gemacht hat. Und der LH sollte sich besser auch zurückhalten, bevor jemand auf die Idee kommt, sein öffentliches Auftreten zu kommentieren.

future4you
10
37
Lesenswert?

Wir werden mit Leuten einfach leben müssen,

die geistig auf Primatenebene steckengeblieben sind.

feringo
3
47
Lesenswert?

future4you : Sie (Wir) werden mit Leuten ...

Wen meinen Sie damit? Ich nehme an jene, die über Haardesigns und Hauttöne witzeln 🤣

JohannAmbros
3
65
Lesenswert?

Inhalte

werden auf Sneakers und Frisuren reduziert. Na 👏🏻

Heike N.
4
27
Lesenswert?

Schlimm ja

Das ist die Demokratie-Show

Heike N.
17
55
Lesenswert?

Der Kleinen ist die

Haarpracht des neuen Bildungsministers einen Artikel wert.

Und weiß Ibiza wieviele Artikel über Fr. Kahrs Einstellung zu Tito

Hab ich irgendwo einen Artikel über den neuen Innenminister überlesen? Der ein Dollfuß-Museum als nicht hinterfragenswert findet, als Bürgermeister?

Was ist los, liebe Kleine? Ist das objektiver Journalismus?

Kleine Zeitung
6
3
Lesenswert?

Sehr geehrte Heike N.

Wenn etwas Gesprächsthema ist, und sei es ein noch so unwichtiger Nebenschauplatz wie eine Frisur, dann ist uns das durchaus eine (Online-)Geschichte wert - auch als ein wenig Unterhaltung zwischen so vielen schweren Themen. Wir sind da übrigens nicht das einzige Medium ;)
Zu Ihrer Anfrage zum neuen Innenminister: Das werden wir noch mit einer Reportage aufgreifen, es gab nur jetzt übers Wochenende noch keine Kapazitäten dafür.

hortig
17
23
Lesenswert?

@Heike N

Und was ist so schlimm am Dollfuss Museum??
Die SPÖ hat auch jedes Jahr die Kranzniederlegung am Karl Marx Hof..
Und es steht jedem frei, ins Museum zu gehen oder nicht.

Ulfi_Hautberget
5
1
Lesenswert?

Hinkender Vergleich

Wollen Sie jetzt ernsthaft Dollfuss mit dem neben Smith und Keynes wohl größten Ökonomen aller Zeiten über einen Kamm scheren?

Heike N.
6
12
Lesenswert?

Ich wusste nicht,

dass Karl Marx ein Diktator und Faschist war

hortig
4
5
Lesenswert?

@Heike N

Dann ist das 1934 er Jahr historisch an Ihnen vorüber gegangen. Bücher könnten Abhilfe schaffen.
Und die Frage was so schlimm am Dollfuss Museum ist blieb auch unbeantwortet

Heike N.
2
7
Lesenswert?

1934? Karl Marx?

Soweit mir bekannt, war Marx zu dieser Zeit bereits 50 Jahre tot.

Oder meinst du den Vorfall, als 1934 im Marx-Hof von Seiten der Sozialdemokraten Widerstand gegen die Faschisten geleistet wurde?

Was ist daran verwerflich? Faschisten muss immer Widerstand geleistet werden.
Und einem Diktator und Faschisten ein Museum zu widmen - ist zumindest für mich höchst fragwürdig. Man soll sich mit dieser Zeit ruhig auseinandersetzen, aber ich würde eine andere Namengebung bevorzugen.

Tja, bin gespant ob es 100Jahre dauert, bis die Österreicher wieder gegenseitig auf sich schießen.
Einige scheinen es sehr darauf anzulegen

hortig
1
2
Lesenswert?

@Heike N

Stimmt, wenn man Geschichte nur von einer Seite betrachtet. Ausserdem ist es ein winziges Museum in seiner Geburtsstadt. Es gibt auch Bücher, die sich kritisch mit beiden Seiten der 1934 er Jahr beschäftigen, und nicht nur die rote Seite zeigen.
Ich hab so ziemlich alles über den Februar Aufstand gelesen, hin bis zum Buch der Wallisch Witwe aus den 3oern.
Vor ca 2 Jahren ist das wohl beste Buch darüber erschienen, eine fundamentierte und Fakten bezogene Darstellung der Abläufe, der Mythen und der Wahrheit, sollten sie lesen

GanzObjektivGesehen
6
82
Lesenswert?

Wenn ich jedes mal nervös werden würde, wenn meine Frau ihre Frisur ändert.

Wie hat der Haarstil einer Frau oder eines Mannes beschaffen zu sein, damit man es dem "Netz"recht machen kann? Das Netz, das erfunden wurde um zu verbinden, verursacht seit geraumer Zeit mehr Schaden, als das es der Menschheit nützt.
Nicht weil es generell schlecht ist, sondern weil die Menschen nicht wissen, wie man es richtig und sinnvoll nützt.

 
Kommentare 1-26 von 28