Ungeimpft im DienstCorona-Cluster beim Kindergarten Rosenhain sorgt für Unruhe

Laut Gesundheitsbehörde gibt es bereit sechs infizierte Kinder. Insgesamt sei das Infektionsgeschehen an Schulen "munter", aber die Lage nicht besorgniserregend.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© pascalskwara - stock.adobe.com
 

Ja, dieser Cluster sorgt bei den betroffenen Familien doch für einige Unruhe. Seit Donnerstag der Vorwoche sind Eltern von Kindern im Kindergarten am Rosenhain über den Corona-Fall einer Elementarpädagogin informiert. Inzwischen ist eine ganze Kindergarten-Gruppe in Quarantäne geschickt worden. Laut Eltern-Infos soll eine zweite Betreuerin und auch ein Mutter schon infiziert sein. Im Gesundheitsamt kann man aktuell sechs infizierte Kinder bestätigen.

Kommentare (4)
Helmut67
22
36
Lesenswert?

Ungeimpfte sind verantwortungslos

Denn Kindern wird es nicht viel ausmachen. Aber sie können es weiter verbreiten und vielleicht erwischt es wenn der eine schwere Vorkrankung hat. Der kämpft dann um Leben und Tod.

STEG
11
68
Lesenswert?

Ungeimpftes Bildungspersonal

Das gesamte Testprozedere ist Makulatur, wenn das Virusgeschehen wieder zunimmt. Ungeimpftes Bildungspersonal wird doch nicht auf Fake News dubioser Herkunft hereinfallen? Wer Fake und Fakt nicht unterscheiden kann, hat im Bildungsbereich nichts verloren!

Baerli6
9
29
Lesenswert?

Impfen

Na dann viel Spaß mit ihren Mitarbeitern!

sugarless
30
72
Lesenswert?

Ungeimpft?

Wie kann man als Bedienstete in so einem Bereich ungeimpft sein?
Sowie ein Kettenraucher in einer Lungenheilstätte.🤔