Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Identitäre vs. AntifaschistenDiskussion um Polizei-Maßnahmen bei Corona-Demo in Graz

Eine dem rechten Spektrum zugeordnete Demonstration gegen Corona-Maßnahmen konnte in Graz über die Bühne gehen, während eine Störaktion der politisch linken Seite sofort und rigoros beendet wurde. Das sorgt in Graz nun für eine Diskussion um die Verhältnismäßigkeit.

Diese Bilder sorgen für Aufregung: Als er sich gegen die Festnahme widersetzte, wurde ein Demonstrant von Polizisten am Boden fixiert © Alexander Danner
 

"Keine Frage, das sind natürlich keine schönen Bilder", sagt Polizei-Pressesprecher Fritz Grundnig. Gemeint sind die Bilder der Demonstration gegen Corona-Maßnahmen in Graz vom Samstag, bei der eine Gegendemonstration aufgelöst wurde - und hier vor allem die Bilder der Festnahme eines Demonstranten, der sich widersetzte und deshalb von drei Polizeibeamten am Boden fixiert wurde.

Kommentare (50)
Kommentieren
robert123456789
2
12
Lesenswert?

Die brauch ma

alle nicht. Rechts, links,... pfff.

aba
8
29
Lesenswert?

sensibel

Gerade Graz sollte sensibler sein in der Genehmigung rechter Demos

Pratter67
4
9
Lesenswert?

sensibel?

und wie schaut's mit einer nicht genehmigten Demo (wie halt immer) der Linken aus?

Griesson
4
47
Lesenswert?

Antifa, Identitäre, Covid-Schwurbler...

... alle zusammen - die Oma würd‘ sagen - richtige „G‘frasta“. Verursachen Kosten, verbreiten das Virus, vergiften den Verstand. Pfui.

dude
7
37
Lesenswert?

Demonstrationen und Massenveranstaltungen...

... müssen in Zeiten des Lockdowns, der Ausgangsbeschränkungen, der Versammlungsverbote und der Geschäfts- und Gastronomieschließungen ausnahmslos verboten werden!
Das wichtige demokratische Recht der freien Meinungsäußerung müßte in dieser Ausnahmesituation kreativ anders gewährleistet werden. Z.B. freie Sendezeit in Radio und Fernsehen oder freie Seiten in Tageszeitungen. Dies müßte offiziell als "Demonstrationsmöglichkeit" und "Meinungsäußerungsplattform" gekennzeichnet sein und die öffentliche Hand müßte die Kosten dafür tragen!
Dies wäre sinnvoll im Sinne der Pandemiebekämpfung und käme mit Sicherheit billiger als die Überwachung bzw. die Auflösung dieser unverantwortlichen Massenaufläufe in dieser Zeit!

altbayer
1
4
Lesenswert?

Belangsendung nur für GIS Zahler?

Vielleicht eine Belangsendung nur für GIS Zahler, dann würden die beiden Gruppen wegfallen .....
Es würden den extremen Randgruppen eine sehr große Plattform geboten werden, wollen wir die Intentidären im Fernsehen - wollen wir die ANTIFA im Fernsehen - auf UNSERE KOSTEN?
Ich nicht!

heri13
8
6
Lesenswert?

Graz die,Stadt der volkserhebung,

Macht durch ihren Einsatz, gegen linke Demonstranten wieder ihren Namen Ehre.
Aber das sind wir gewohnt.

Vem03
25
75
Lesenswert?

Anscheinend

gelten Gesetze für alle ausser Links. Werden diese Randalierer endlich in die Schranken gewiesen kommt dieser hirnlose Hinweis auf Rechts. Brauch die Linken gleich wenig wie die Rechten.

Lepus52
9
82
Lesenswert?

Während sich Viren leicht in schwachen

Körpern ausbreiten, passiert das gleiche mit Verschwörungstheorien in schwachen Geistern. Besonders wenn Antikörper in Form von Bildung fehlen.

styriart
14
74
Lesenswert?

Die Autonome Antifa

ist geistig in etwa am gleichen Level wie die Identitären. Hätte man einfach beide Gruppen (Demo und Gegendemo) zusammen auf den Mond geschossen, hätte man ein großes Problem weniger :D

redlands
6
50
Lesenswert?

sind eh kein echtes problem-sind alle kasperln!

man darf sie nur nicht „wichtigreden“...

tupper10
28
61
Lesenswert?

Nicht angemeldet...

... war auch der erste "Spaziergang" der Corona-Leugner durch Graz. Da hat die Polizei aber nicht mit dem Argument "unangemeldet" durchgegriffen, sondern zugeschaut, wie sämtliche Corona-Verordnungen missachtet wurden. Mit "Verhältnismäßigkeit" und "Deeskalation" wurde das begründet. Wenn ich mir aber anschaue, wie Polizisten in Kampfmontur diesmal das Grüppchen der Gegendemonstranten sofort umzingelt, frage ich mich schon, ob das der Deeskalstion dienlich war und ob bei diesem Einsatz die "Verhältnismäßigkeit" gewährt blieb. Oder ob diese Grundsätze nur dann gelten, wenn die Demonstranten zahlenmäßig überlegen sind. Egal, ob links oder rechts: Es ist bitter, wenn die Polizei eine Corona-Maßnahmen missachtende Meute (die ihre Demo damals auch nicht angemeldet hatte) gewähren lässt und die wenigen, die MNS tragen, sofort niederringt und anzeigt.

fans61
84
40
Lesenswert?

Warum erstaunst sein? Wir haben eine rechts-populistische Regierung

mit grünem Steigbügelhalter.

koko03
36
40
Lesenswert?

@fans61

Hab noch nie einen so frustrierten ROTEN gesehen wie dich 🙈🙈

Ragnar Lodbrok
6
0
Lesenswert?

Die Daumenruterdrücker müssen auf beiden

Augen den Verlust von 100% Sehkraft beklagen. Mein Beileid...

frogschi
13
56
Lesenswert?

Und bei uns wird von der Gesellschaft nur Gewalt

akzeptiert, wenn sie nachweislich von links ausgeht. Schämen soll sich die Polizei, dass sie sich nicht von den Antifanten verprügeln lässt.
(Ironie OFF)

RonaldMessics
11
26
Lesenswert?

Die Versammlungsfreiheit....

...ist ein Grundrecht, sollte aber wenigstens sinnvolle Botschaften als Inhalt haben. So kann man auf einem Plakat lesen ABSTAND MACHT KRANK.
Dabei ist es eindeutig ersichtlich, der Abstand zur LINKEN GRUPPIERUNG war zwar groß, aber nicht gesund, daher war er ja zu klein. Also ABSTAND halten heißt auch unverletzt bleiben, aber auch vor dem Virus geschützt bleiben.
Daher ist die Botschaft ABSTAND macht krank irgendwie völlig daneben.

future4you
3
72
Lesenswert?

Die Frage ist nicht Links oder Rechts

sondern die Frage ist werden Gesetze eingehalten und reden wir über radikal u/o gewaltbereit. Wenn etwas zutrifft, ist rigoros durchzugreifen!

SoundofThunder
94
25
Lesenswert?

🤔 Jetzt wissen wir dass die Regierung,insbesonders ÖVP,Rechts ist.

Innenminister Nehammer:National Konservativer Innenminister. Wir hatten/haben eine der Rechten Szene zurechenbare Regierung. Die haben ja noch Glück gehabt dass kein Schwarzer dabei war. Siehe USA Charlottesville. Da haben die Rechten randaliert und die Polizei hat tatenlos zugeschaut. Wir sind nicht mehr weit weg von denen.

ma12
5
2
Lesenswert?

kasperl

..und wieder alle türkisen, rechten Kasperl mit rotem Daumen. Zum Speiben

redlands
10
39
Lesenswert?

soll das ernst gemeint sein?

wenn ja, dann sollte Sie nie wieder jemand ernst nehmen! selten so einen oberschwachsinn gelesen! ist ja unglaublich-glauben Sie wirklich alle sind verblödet und können Recht (angemeldete und genehmigte Kundgebung) von Unrecht (illegale Störaktion) nicht unterscheiden. Ihre persönliche politische und sonstwelche Befindlichkeit hat mit der Anwendungsnotwendigkeit geltenden Rechtes NICHTS zu tun! Aber so hättens Sie gerne, was? Aber so weit wird es nicht kommen!

Balrog206
0
3
Lesenswert?

Ist

Das schon eine Nebenwirkung der Impfung ??

Ragnar Lodbrok
3
1
Lesenswert?

Wenn die Rechten.wieder.demonstrieren

gehe ich.sicher.zur Gegendemo! Aufstehen, wehren!

Ragnar Lodbrok
5
2
Lesenswert?

Wie in Amerika; die Rechten haben Narrenfreiheit -

die Linken Gesindel. Kurz überholt Kickl und Co. rechts und die türkisen Blindgänger klatschen noch...

wollanig
27
92
Lesenswert?

Rechts, links, wie auch immer.

Entscheidend ist einzig, dass die Demo genehmigt war und ruhig abgelaufen ist, die aggressive linke Störaktion klarerweise nicht. Was gibt es da also zu diskutieren? Lächerlich.

aba
26
42
Lesenswert?

demo

Wer genehmigt solche rechten Demos?

 
Kommentare 1-26 von 50