Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

1340 Bestellungen am Tag Wie ein Grazer Lieferdienst vom Lockdown profitiert

Velofood ist auf der Überholspur: Auch im zweiten Lockdown radeln die Essenszusteller täglich durch die Stadt. Die Anzahl an Bestellungen, Boten und Partner-Restaurants nehmen stetig zu.

Zusteller von Velofood am Fahrrad
Für Velofood sind derzeit rund 140 Fahrradboten im Einsatz. © Juergen Fuchs
 

„Vor dem ersten Lockdown hatten wir täglich knapp 300 Bestellungen, jetzt sind wir bei durchschnittlich 1050 Bestellungen pro Tag“, erklärt Jonathan Stallegger von Velofood. Wie bereits im Frühjahr, haben einige Grazer Restaurants weiterhin für Selbstabholung und Zustellung geöffnet. Und der Verkauf boomt: Am letzten Freitag hat das Grazer Unternehmen Velofood mit 1340 Bestellungen einen neuen Tagesrekord für sich aufgestellt. Gerechnet hat Stalleger selbst damit nicht: Im ersten Lockdown habe sich das Geschäft bereits verdoppelt und blieb über den Sommer konstant. Seit den erneuten Verschärfungen, verzeichnet Velofood überraschend wieder stetig neue Rekorde.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren