AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VorbildrolleJetzt hat Graz ein Unesco-Menschenrechtszentrum

Das Europäische Trainingszentrum in der Menschenrechtsstadt Graz wird zum weltweit zweiten Unesco-Zentrum zur Förderung der Menschenrechte.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Hocherfreut über das Unesco-Menschenrechtszentrum Graz: Ernst-Peter Brezovsky (Außenministerium); Landesrätin Doris Kampus, Bürgermeister Siegfried Nagl, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und ETC-Chef Klaus Starl (von links)
Hocherfreut über das Unesco-Menschenrechtszentrum Graz: Ernst-Peter Brezovsky (Außenministerium); Landesrätin Doris Kampus, Bürgermeister Siegfried Nagl, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und ETC-Chef Klaus Starl (von links) © Foto Fischer
 

Es ist einer der vielen Titel, mit denen sich die Landeshauptstadt schmückt – und es ist einer mit dem sie international punktet: Die Unesco-Stadt der Menschenrechte. Ein Jahr vor dem 20-Jahr-Jubiläum dieser Auszeichnung folgt der nächste große Schritt: Die Unesco hat das Europäische Trainingszentrum für Menschenrechte in Graz als „Unesco-Zentrum zur Förderung der Menschenrechte in Gemeinden und Regionen“ anerkannt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren