Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Debatte um Namen800 Grazer Straßentafeln erhalten nun Zusatzschilder

Endlich: Vor Kurzem kam das Projekt „Zusatztafeln für die Straßennamen von Graz“ ins Rollen. Wie es abläuft, wer beteiligt ist, wie die Tafeln aussehen werden.

800 Grazer Straßenschilder erhalten eine Zusatztafel
800 Grazer Straßenschilder erhalten eine Zusatztafel © Juergen Fuchs
 

Auch wenn es noch zu früh ist, Schrauben plus Halterungen im Bauhaus zu bestellen – immerhin lief vor Kurzem das Projekt „Zusatztafeln für Grazer Straßennamen“ endlich vom Stapel. Das bestätigt Barbara Stelzl-Marx, Leiterin des Ludwig-Boltzmann-Instituts für Kriegsfolgenforschung, der Kleinen Zeitung. Gemeinsam mit der Uni Graz werde man sich nun Tafel für Tafel zur Brust nehmen – insgesamt 800 Stück in Graz.

Kommentare (6)
Kommentieren
jan31
4
12
Lesenswert?

Fragt mal das Volk!

Ich denke mal das Geld brauchts wo anders!

differentialrechnung
3
5
Lesenswert?

Kosten- Nutzenrechnung

Ein Vergleich der Kosten für die Zusatztafeln , der Wissensgewinn derer, die dadurch zu weiteren Recherchen im Internet motiviert werden und ein paar zusätzlichen Geschichtsstunden in allen Schulstufen - das wär doch recht interessant.

Airwolf
10
8
Lesenswert?

Ö ha

Ein Schwachsinn ,soll so die Politik ausschauen.
Naja dazu baucht man nicht viel Hirn.
Da wird ja viel weitergehen.

plolin
10
26
Lesenswert?

Haben die

keine anderen Sorgen?
Lächerlich, diese Aktion !

marcneum
8
8
Lesenswert?

Ja da haben Sie recht...

...nur ja kein Geld bzw. keine Gedanken für Bildung verschwenden!

Shiba1
5
11
Lesenswert?

Für das Geld der Steuerzahler

gehen sich solche Sorgen locker aus