AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Fridays for FutureKlimastreik: 3500 demonstrierten in Graz

Heute gingen in Graz wieder Demonstranten für das Klima auf die Straße. Gestartet wurde der Marsch eine Minute vor 12 Uhr mit einer Kundgebung vor der Oper.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Auch in Graz wurde am Freitag für besseren Klimaschutz  demonstriert
Auch in Graz wurde am Freitag für besseren Klimaschutz demonstriert © (c) Alexander Danner
 

Heute wird zum vierten Mal weltweit gestreikt: für das Klima. Beim letzten weltweiten Klimastreik marschierten im September rund 8000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die Grazer Innenstadt. Rund 3500 Demonstranten waren laut Polizei heute bei der Kundgebung dabei, die Freitag zu Mittag vor der Grazer Oper startete.

Kommentare (44)

Kommentieren
siral1000
9
13
Lesenswert?

DANKE

an alle Teilnehmer!

There is no Planet B.

Und an diejenigen, die sich über die Blockade der Öffis aufregen: die Demos sind immer so geplant, um diese möglich kurz zu halten. Die paar Minuten sind de facto irrelevant.
Oder sollte man deshalb das wichtigste Thema - die Zukunft unseres Planeten - außer Acht lassen? Damit die Straßenbahn nicht 10 Minuten stehen muss? Come on....

Antworten
pescador
2
4
Lesenswert?

.

Ja wir haben ein Klima-Problem. Ja wir müssen etwas tun um eine Krise abzuwenden. Vielleicht erreichen auch einige Nationen die vereinbarten Klimaziele. Um den Klimawandel zu stoppen braucht es aber eine globale Kraftanstrengung. Und hier sehe ich das große Problem. Zu viele Nationen agieren zu halbherzig um diese Kraftanstrengung zu bewältigen. Deswegen bin ich auch sehr skeptisch, dass wir den Klimawandel noch aufhalten können.

Antworten
X22
3
8
Lesenswert?

Aufzuhalten ist er ja nicht mehr, wir können nur mehr das Ausmaß steuern

um genau das geht es jetzt

Antworten
Mein Graz
18
21
Lesenswert?

Hier wird wieder einmal polemisiert, was das Zeug hält.

Die jungen Leute demonstrieren für ihre (und unser aller) Zukunft. Sie machen sich die Mühe, eine Demo anzumelden und bewilligen zu lassen und die Menschen zu mobilisieren um aufzuzeigen, wie sehr die Politik beim Umweltschutz bisher versagt hat.

Und dann kommen da User daher, die nichts anderes zu tun haben als die Jugendlichen und ihre Ziele zu diffamieren, sie aufzufordern "erst mal was zu lernen", sie "wollen die Gesellschaft zerstören", sie seien eine "scheinheilige Bande", die dann in den "SUV steigt", sie "geben große Töne von sich und haben noch nichts geleistet", sie gehen nach der Demo "zu Mc" und "werfen nebenbei auch noch alles weg" usw. usf.

Bei solchen Wortmeldungen frage ich mich: was leistet IHR, die ihr so was schreibt, für die Umwelt? Was seid ihr bereit in Zukunft zu leisten? Ist es euch wirklich wurscht, wenn wir unseren Nachfahren eine Erde hinterlassen, auf der das Leben nicht mehr lebenswert sein wird?
Und: was habt ihr gegen junge Leute? Habt ihr vergessen, dass ihr selbst einmal jung und voller Ideale wart und wie es war, wenn die Erwachsenen über euch gelästert haben?

Wenn ich so etwas lese dann weiß ich wieder, warum ich mit jungen Menschen meist besser "kann" als mit gleichaltrigen.
Und ich schäme mich, zur Generation 60+ zu gehören.

Antworten
Mein Graz
1
0
Lesenswert?

Und wieder einmal...

So viele schöne 👎 und keine einzige Antwort.

Bin ich euch auf den Schlips getreten? Dann ist es gut!
Seid ihr sprachlos? Auch in Ordnung!
Fällt euch keine Antwort oder Entgegnung ein? Traurig, aber bezeichnend!

Antworten
Hausverstand
17
11
Lesenswert?

Geht's noch?

Wenn man das Forum so durchliest, haben sich heute vor allem einige Klimawandel-Leugner bemüssigt gefühlt, hier ihren Wortmüll abzuladen. Argumente sucht man vergebens, nur billige Polemik, dummes Gesudere und Beleidigungen. Auch deshalb finde ich derartige Veranstaltungen so wichtig, weil sie die Geisteswelt (besser gesagt -armut) der Anderen so deutlich aufzeigen!

Antworten
Mein Graz
11
7
Lesenswert?

@Hausverstand

Danke für die wahren Worte!

Antworten
limbo17
6
13
Lesenswert?

Nur Ihr habt

natürlich Recht.
Alles andere ist billige Polemik , gesudere usw!
Genau so ist es!
Omg welch herrliche Einstellung!

Antworten
Hausverstand
10
8
Lesenswert?

Wer ist 'Ihr'?

Leiden Sie unter Verfolgungswahn? Bei ihren Postings findet sich ja kein Hauch von Argumenten, offensichtlich nur Frust den Sie loswerden wollen!

Antworten
limbo17
5
6
Lesenswert?

Was

sie alles wissen!

Antworten
altbayer
12
15
Lesenswert?

Frage:

Wie viele der heutigen Klimademonstranten machen gerade ihren L17 Führerschein und blasen so unnötig 3000km die Schadstoffe vom elterlichen Auto (vielleicht der 6 Zylinder Diesel SUV vom Papa) in die Luft?

Da kommen bei einem sparsamen Auto schon einmal mind. 400kg CO2 Ausstoß zusammen.
Beim SUV ist es schon einmal eine Tonne.

Antworten
X22
0
2
Lesenswert?

Na alter Bayer, was hat nicht gepasst am gelöschten Kommentar

Ist es nicht unerheblich, was die Teilnehmer so machen, geht es um den Aufruf zu handeln oder geht es ums abwerten der Teilnehmer.
Weist mich kotzen solche Anspielungen an, warum erhebst dein Wort nicht gegen das heraus- und wieder herausschieben der Politik, warum wird nur Pseudomässig Umweltpolitik betrieben, warum wird so wenig öffentliches Geld in Massnahmen gesteckt.
An den Wählern kann es doch nicht liegen, oder doch, würde es Wählerstimmen kosten, wenn man sagt wir müssen Gelder umlenken, in Vorhaben die die Klimasituation beeinflussen, was wollen alle, ihren Lebensstandard halten bzw. verbessern, warum geht man dann nicht den Weg der beides beinhaltet. Naja, die Herdplattengschicht brauch ich ja nicht wiederholen, aber es ist so

Antworten
Bluebiru
9
9
Lesenswert?

@altbayer

Und weil die Kinder demonstrieren, müssen deren Eltern einen SUV fahren? Sie machen sich die Welt auch, wie es ihnen gefällt.

Antworten
limbo17
31
47
Lesenswert?

Allen

Teilnehmern das Auto , Strom, Handy usw usw wegnehmen.
Das wäre dann deren sinnvoller Beitrag!
Und wehe von denen steigt noch mal einer in ein Auto geschweige denn in einen Flieger!!

Antworten
huckg
5
9
Lesenswert?

@Allen

Traust du dich so einen Mist unter deinem Namen zu veröffentlichen oder nur wenn du dich in der Anonymität versteckt?

Antworten
limbo17
6
4
Lesenswert?

Genau

so wie Sie! huckg??

Antworten
limbo17
8
2
Lesenswert?

Außerdem

ist Allen die Überschrift!
Nochmal lesen dann geht s vielleicht!

Antworten
Bluebiru
29
20
Lesenswert?

Superdumme Polemik.

Eines 4-jährigen würdig. Können sie sonst noch was, außer auf Jugendliche losgehen?

Antworten
limbo17
14
18
Lesenswert?

@ Bluebiru

Nur wichtig schreien und zudem nebenbei auch noch alles wegwerfen(Nach der Demo noch schnell zu Mc und dann alles in die Pampa) ist eben zu wenig.
Die waren bisher nur Nutznießer des Systems das sie bekämpfen wollen!
Die sollten lieber einmal einen Beitrag leisten ! Dann sollen sie schreien!
Nach der Demo gehts dann wahrscheinlich im Auto vom Papa wieder Heim und der Computer rennt auf hochtouren!
Scheinheilige Bande sonst nichts.
außerdem brauchen Sie nicht zu wissen was ich sonst noch kann!
Geht sie nämlich nichts an!
Kehren sie lieber vor ihrer eigen Tür bevor sie beleidigend werden!

Antworten
Bluebiru
8
12
Lesenswert?

Ja eh,

sich selbst über Beleidigungen aufregen, aber andere, nämlich Jugendliche, die sich für unsere Welt einsetzen, beleidigen.
Woher wollen sie übrigens wissen, was die Jugendlichen machen, welche Fahrzeuge - wenn überhaupt - sie benutzen, ob sie arbeiten oder nicht, ob sie zum McDonalds gehen oder nicht? Übrigens, vor allem Jugendliche, denen unsere Welt nicht egal ist, gehen oft nicht zum McDonalds, weil viele von diesen Vegetarier sind und es dort für Vegetarier nicht viel gibt. Das wird ihnen aber nicht nur unbekannt, sondern auch ganz und gar egal sein, weil sie sich für die Jugend gar nciht interessieren. Alles was sie vorbringen, sind nur Vorurteile, Vermutungen und Bashing ihrerseits.

Als ob die Jugendlichen sich hätten aussuchen können, in welche Welt sie hineingeboren werden. Wir haben die Welt so gemacht, wie sie heute ist. Sie und ich und daher sind auch wir dafür verantwortlich und nicht die Jugendlichen. Egal, ob wir aktiv am Bild der heutigen Welt beteiligt waren oder nur indirekt, indem wir es geschehen haben lassen und nicht dagegen demonstriert haben.

Antworten
limbo17
5
5
Lesenswert?

Ach Gott

ihr seid alle so arm!
Alles haben wollen aber nichts hergeben!
Ich kenne genug Jugendliche.

Antworten
Bluebiru
1
5
Lesenswert?

@limbo

Was heißt in diesem Zusammenhang "ihr"? Ich bin 56.

Antworten
limbo17
4
2
Lesenswert?

Ihr

wir werden alle untergehen und alle sind so böse zu uns Gemeinschaft!

Antworten
melahide
15
21
Lesenswert?

Und was

Ist dein Beitrag?

Antworten
robert123456789
13
52
Lesenswert?

Gratuliere den Veranstaltern!

Zur Blockade des öffentlichen Verkehrs.
Herr lass es Hirn regnen.

Antworten
Mein Graz
9
6
Lesenswert?

@robert123456789

Dies war eine bewilligte Demo und auch der Streckenverlauf wurde so bewilligt.
Es wäre also ohne weiteres möglich gewesen, den Streckenverlauf so nicht zu bewilligen bzw. so zu ändern, dass die Strecke der Demo nicht den öffentlichen Verkehr behindert.

Da stellt sich dann wohl die Frage, bei WEM der Herr Hirn regnen lassen soll: bei den Demonstranten oder bei denen, die es so bewilligt haben?

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 44