AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Zentraler SpeicherkanalAltlasten gefunden: Bis zu eine Million Euro Sanierungskosten

Bei den Bauarbeiten am Speicherkanal wurden 30.000 Tonnen Altlasten entdeckt. Hohe Kosten fallen durch die Sanierung an, den Zeitplan will man aber weiter einhalten.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der Zentrale Speicherkanal wird im Zeitplan bleiben, aber teurer werden © Kloiber
 

Der Bau des Zentralen Speicherkanals (ZSK) ist in vollem Gange. Der Zeitplan wurde bis jetzt eingehalten, auch der finanzielle Rahmen. Doch dieser ändert sich jetzt. Denn: Bei den Bauarbeiten stieß man überraschenderweise auf Altlasten auf Höhe Angergasse – heißt, eine Sanierung ist erforderlich.

Kommentare (9)

Kommentieren
alwin
0
2
Lesenswert?

Baurestmassen:

klingt schlimm, allerdings waren das vor 60 Jahren gebrannter Lehm (aus der näheren Umgebung )und poröser Beton ( meist gemischt mit Schotter aus der Umgebung ). Wo liegt da die Umweltbelastung? Schlimmer ist es dann, solche Materialen mit Schotter / Bruchsteinen, die aus großen Entfernungen herangekarrt werden müssen, zu ersetzen.

Antworten
walter1955
4
4
Lesenswert?

und was ist mit der deponie (ehemaliger Sturtzplatz)

der Stadtgemeinde Gleisdorf (jetzt Lagerplatz der Feistritzwerke)
hier wurden nicht nur Baurestmassen entsorgt,Hr.Gemeinderat Hierzer Sie sind gefordert

Antworten
stadtkater
0
7
Lesenswert?

Und wer hat die Altlasten

dort kostenlos entsorgt?

Antworten
calcit
0
1
Lesenswert?

Alle...

...wie so viele. Man hat sich damals nicht viel gedacht. Das wirklich Gute ist, dass diese im Zuge jetziger Bauarbeiten saniert werden...

Antworten
redfoxl
55
5
Lesenswert?

Steuergeld unnötig verschleudert

Der umstrittene, unnötige Speicherkanal war von Anfang an ein ,,Geschenk des Himmels?" an die bauausführenden Firmen. Jetzt kostet er also locker eine schlappe Million Euro mehr. Und der Steuerzahler blecht und blecht ...

Antworten
WFM200
3
29
Lesenswert?

Brauchst Du Strom

Bist Du auch gegen alles, aber jeglichen Komfort genießen? Ach so, der Strom kommt ja aus der Steckdose!! Würde Dir den Strom, die Heizung und alles andere für eine Woche streichen. Was glaubst Du wo in absehbarer Zeit der Strom aus der Steckdose herkommt, wird sicher erzeugt werden müssen, oder bist Du anderer Ansicht. Wenn ja, dann bitte auch alle anderen Annehmlichkeiten vorerst für eine Woche oder länger wegnehmen.
LG

Antworten
Geerdeter Steirer
0
21
Lesenswert?

Richtig guter Kommentar und gute Ansicht @WFM200,

dann würden solch Schnösel mal erwachen wenn er im Keller mit dem Ergometer seinen Strom ertreten müsste !

Antworten
marcneum
0
42
Lesenswert?

Speicherkanal

Es ist ja auch wirklich eine Verschwendung, wenn umweltgefährdende Materialien fachgerecht entsorgt werden und dafür Sorge getragen wird, dass auch bei Starkregen keine verschmutzten Abwässer in die Mur gelangen...

Weitsicht bei Ihnen: 0

Antworten
Geerdeter Steirer
1
16
Lesenswert?

"Umweltgefährdende Materialien fachgerecht entsorgt werden"

Das ist ein Umstand der seine vollkommene Richtigkeit hat, eines ist jedoch stets problematisch das es schwer zu erkennen ist was da so in der Vergangenheit unsachgemäß "verbuddelt" wurde.
Es ist eine Rückvollziehung solcher Dinge sehr schwer wer und wann es war, möglich eventuell schon, aber auch mit kostenintensiven wie zeitaufwendigem recherchieren.
Das da wieder ins Steuersackerl gegriffen werden muss ist bekannt, der Kanal ist für eine gesetzeskonforme wie umweltfreundliche Abführung der Abwässer sehr wichtig.
Den Firmen welche dort ihre Tätigkeiten verrichten wird es egal sein da es ein Arbeitauftrag und eine zusätzliche Einnahme bedeutet.

Antworten