Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

IdentitäreGrüne bringen heute Misstrauensantrag gegen Mario Eustacchio (FPÖ) ein

Eustacchio hatte vor dem Wochenende erklärt, er sehe keinen Grund, sich von den als rechtsextrem eingestuften Identitären zu distanzieren. Wie angekündigt ziehen die Grazer Grünen nun Konsequenzen, die sogar die schwarz-blaue Stadtregierung sprengen könnten.

Wie geht es weiter im Grazer Rathaus?
Wie geht es weiter im Grazer Rathaus? © Juergen Fuchs
 

Sie haben Ende der vergangenen Woche Staub aufgewirbelt: Die Stellungnahmen des Grazer Vizebürgermeisters Mario Eustacchio (FPÖ) zu den Identitären. Er könne inhaltlich "alles unterschreiben", wofür die Identitären stehen, meinte Eustacchio am Donnerstag im Rahmen einer Pressekonferenz, die eigentlich im Zeichen der Zwischenbilanz der Schwarz-Blauen Stadtregierung in Graz stand. Er sprach von einer "Hysterie" und dem Versuch einer Kriminalisierung.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.