AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ab 2022So sieht die Mur künftig in der Grazer Innenstadt aus

Neue Details zur Weiterentwicklung der Mur im Stadtgebiet: Direkt im Zentrum soll eine bis zu zwei Meter hohe Surfwelle entstehen - um 1,7 Millionen Euro.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© Kratzer & Partner ZT GmbH
 

Was seinen Fluss angeht, hat Graz große Pläne – und die reichen weit über das Kraftwerk, die angedachte Schifffahrt und die Bucht im Augarten hinaus. Das wurde gestern bei einer Präsentation zum „Lebensraum Mur“ auf der Grazer Murinsel einmal mehr klar. Dort überschlugen sich die politischen Verantwortlichen mit Superlativen: „Wir schaffen hier etwas, das es österreichweit noch nirgendwo gibt“, freute sich Bürgermeister Siegfried Nagl (ÖVP). „Das wird ein komplett neues Stadtbild“, ergänzte Vizebürgermeister Mario Eustacchio (FPÖ). Und Sportstadtrat Kurt Hohensinner (ÖVP) sieht die Mur überhaupt „als neue Hauptdarstellerin in Graz“.

Kommentare (9)

Kommentieren
upsidedown
1
1
Lesenswert?

Nagl

der Betonierer. Wo sind die Umweltgutachten? Wo die Umweltanwältin? Wo die Protestinitiativen?

Antworten
MoritzderKater
2
2
Lesenswert?

Der Bürgermeister der Stadt Graz.......

....... wird als "Betonierer" in die Geschichte eingehen.
Es gibt keinen grünen Fleck in Graz, der nicht von seinen Visionen zubetoniert werden kann. Er wird es schaffen, zu unser aller Leid.

Antworten
wabra149a
7
12
Lesenswert?

Hübscher Betonkanal,

ist eh viel schöner als die schattige Promenade...
Ironie off.

Antworten
petrbaur
3
2
Lesenswert?

..

meinens die wo zwischen den hundehaufen gesoffen und gegiftelt wird?

Antworten
pwebhofer
6
12
Lesenswert?

Abflachung

Wie leicht sich doch im Modell die steile Murböschung fast auflösen und das Kunsthaus in weiter Ferne rücken lässt. Großartig finde ich!

Antworten
ratschi146
18
8
Lesenswert?

Bürgerbeteiligung heißt...

... zusätzlich zur der vorhanden Steuerlast und Abgabenlast kann der Bürger sich mit einem mind. 3stelligen Betrag beteiligen und für die Nutzung darf der Bürger auch zahlen ;-)
Uns ab 2021 werden eine Grün bzw Wassersteuerund eine Läufersteuer für die Grazer eingeführt .....

Antworten
ratschi146
15
9
Lesenswert?

..... da brauchst du auch keinen Naturschutzbeirat ...

... fragen....

und ob alle Bgm. Visionen auch der gültigen Gesetzeslage, die übrigens hnter diesen Bgm. beschlossen wurde, entsprechen wird nicht mehr hinterfragt, das könnte ja dem Visionär krank machen.

Visionen sind gut aber auch zu bezahlen und Gesetze gehören eingehalten.

Antworten
carpe diem
32
28
Lesenswert?

Nagls Credo: Hauptsache Beton.

.

Antworten
jahcity
22
41
Lesenswert?

Bürgerbeteiligung

für die Augartenbucht! Der ist gut!!!

Antworten