Schneetag in Graz70 Räumfahrzeuge und 270 Personen im Dauer-Schneeeinsatz

Vor allem auf den Autobahnen staute es sich in den frühen Morgenstunden. In und rund um Laßnitzhöhe ging nichts mehr. Ab Dienstag wird es freundlicher.

© Jürgen Fuchs
 

Wie prognostiziert begann es in der Nacht auf Montag auch in Graz zu schneien. Im Laufe des Tages ist erneut mit bis zu 15 Zentimeter Neuschnee zu rechnen. Aktuell liegen bereits fast zehn Zentimeter - und es schneit weiter. Im Laufe des Nachmittags lassen die Niederschläge aber langsam nach. Auf den Straßen und in der Innenstadt regiert hingegen der Gatsch - die weiße Pracht gibt es nur in Parkanlagen und am Schloßberg: Tipps für einen schönen Schnee-Tag in Graz finden Sie hier.

Auf den Straßen ist es mittlerweile aber ruhig: Zuvor gab es Staus und teils zähen Verkehr auf der A2 von Laßnitzhöhe kommend bis zum Knoten Graz-Ost und auf der A9 zwischen Leibnitz und Graz. Die Unfallstellen - wie vor allem auf der Liebenauer Hauptstraße stadteinwärts - sind mittlerweile geräumt. Die Berufsfeuerwehr hatte keine nennenswerten Einsätze. Aber: Im Internet wird wieder über Radfahrer auf der Schneefahrbahn diskutiert. Hier finden Sie ein Pro & Contra aus der Stadtredaktion der Kleinen Zeitung.

Winter an der Mur: Schnee-Spaziergang durch die Grazer Innenstadt

Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
1/18

Die Holding Graz ist seit den frühen Morgenstunden mit den Aufräumarbeiten beschäftigt: 70 Fahrzeuge sind auf den Straßen unterwegs, rund 270 Mitarbeiter im Einsatz. Sie befreien die Gehsteige, Wege und Straßen teils auch mit Handschaufeln vom Schnee.

Funktioniert die Räumung besser?

Am Mittwoch, beim ersten nennenswerten Grazer Schneefall in diesem Winter, gab es an der Holding in den sozialen Netzwerken jede Menge Kritik. Öffi-Fahrer mussten Verspätungen bis zu 50 Minuten in Kauf nehmen. Heute hört man durchwegs Lob - die Straßen waren schon in den Morgenstunden nahezu schneefrei.

UMFRAGE

Sind Sie mit der Schneeräumung in Graz zufrieden?

Diese Umfrage ist seit Mittwoch, 28. Februar 2018 23:00 Uhr zu Ende!

Dass die Schneeräumung vergangenen Dienstag relativ langsam an Fahrt gewonnen hat, lag aber auch am enormen Verkehrsaufkommen in der Stadt - bedingt durch die zeitweise Sperre des Plabutschtunnels. Viele Autolenker sind deshalb durch dass Grazer Stadtgebiet ausgewichen. Die Pflüge standen mit den Autos im Stau.

Bei den Öffis sind aktuell Verspätungen vor allem für Bus-Fahrgäste möglich. Die Straßenbahnen liegen weitestgehend im Zeitplan, da sie vielfach auf eigenen Trassen verkehren. Zuvor hatte der Landesfeuerwehrverband von einem neuerlichen Verkehrschaos gewarnt.

Graz: Die schönen Seiten des Schnees

Ja, es ist nicht lustig, wenn auf den zugeschneiten Straßen in der Stadt nichts mehr geht. Großen Spaß hatten heute allerdings die Kinder!

Andrea Rieger

Durch den Schnee stapfen, mit dem Bob die Hügel runtersausen. Schon am frühen Vormittag hatten die Kleinen großen Spaß im Stadtpark.

Andrea Rieger

Und auch dieser Vierbeiner genoss so lange ein "Bad" in der weißen Winterpracht, bis er dicke Schneebällchen in seinem Fell hatte.

Andrea Rieger

Viele Spaziergänger waren unterwegs und genossen das winterlich verschneite Graz.

Andrea Rieger

Mehr Fotos von den schönen Seiten des Winters!

Andrea Rieger
Andrea Rieger
Andrea Rieger
Andrea Rieger
Andrea Rieger
Andrea Rieger
Andrea Rieger
Andrea Rieger
Andrea Rieger
Andrea Rieger
Andrea Rieger
Andrea Rieger
Andrea Rieger
Andrea Rieger
Andrea Rieger
Andrea Rieger
Andrea Rieger
Andrea Rieger
1/22

Es wird richtig kalt

Heute soll es, so die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG), bis zum Abend weiterschneien. Ab morgen verzieht sich die dichte Wolkendecke wieder und es wird freundlicher.

Schon in den frühen Morgenstunden waren die Radwege entlang der Mur geräumt Foto © Penz

Spätestens am Mittwoch kommt dann mehr und mehr die Sonne durch. Gleichzeitig wird es richtig kalt: Bis Donnerstag sinken die Temperaturen auf -10 bis 3 Grad. Ab Freitag wird es wieder wärmer, bis zu 9 Grad sind dann drinnen.

Kommentare (14)

Kommentieren
ChihuahuaWelpe55
1
5
Lesenswert?

Bitte kein Salz mehr verwenden!

Sonst schnellen die Feinstaubwerte nach dem Tauwetter wieder gewaltig in die Höhe! Und die mobilen Gefährte (Fahrrad, Autos & Co) rosten vor sich dahin! Ausserdem ists doch eine wahre Pracht, dieser Schnee!

Antworten
eleasar
1
10
Lesenswert?

Man kann aus allem ein mediales Spektakel machen!

Live aus Graz! *blink blink blink*

Es schneit!

...

Antworten
plolin
3
9
Lesenswert?

Immer dieses Theater,

wenn es einmal schneit. 15 cm Neuschnee und alle drehen durch.
Leute, es ist Winter!
In meiner Jugendzeit gab es im Winter jeden Tag Schnee, viel mehr Schnee. Und damals hat keiner gejammert.

Antworten
Geerdeter Steirer
0
1
Lesenswert?

In meiner Jugendzeit gab es im Winter jeden Tag Schnee, viel mehr Schnee,

zwischen 20 und 50 cm, nebenbei auch noch Temperaturen zwischen -15 und -25 Grad, das waren noch richtige Winter !

Die verweichlichte Stressgesellschaft.

Antworten
eleasar
2
7
Lesenswert?

Ich finde es auch lustig!

Man kann aus allem ein Medienspektakel machen. Das nennt man wohl Infotainment - Unterhaltung mit Information.
"Live aus Graz"
Es schneit!

Antworten
styrianprawda
0
19
Lesenswert?

Geschwindigkeitskontrollen?

Heute um 8:45 fuhr ich auf der A9 von Graz Richtung Leibnitz.
Die 80er-Beschränkung hat eigentlich fast niemanden interessiert.
Ich wurde - obwohl mit Tacho 90 unterwegs, was echten 82 entspricht - permanent überholt.
Selbst von LKWs.

Kontrolle? Habe ich auf dieser Strecke noch nie erlebt. Und ich fahre hier seit fast 2 Jahren fast täglich.

Antworten
lieschenmueller
2
13
Lesenswert?

Sie sagen,

man nennt es Winter!

Antworten
hermannsteinacher
1
22
Lesenswert?

Wer erinnert sich an den Faschingsmontag ...

... 1986 in Graz?

Antworten
Maria2011
0
6
Lesenswert?

Mein Sohn

war 2 Jahre alt und wenn er in den ausgeschaufelten Wegen im Metahofpark herumgelaufen ist, hat man ihn nicht gesehen...

Antworten
Rms69
6
1
Lesenswert?

1986 ...

wir hatten gerade Ferien, also habe ich den meisten Teil davon verschlafen und den Rest erst in den Abendnachrichten erfahren

Antworten
hermannsteinacher
1
7
Lesenswert?

Ja, es waren Schulferien

in Steiermark.

Antworten
Lexikon12
3
5
Lesenswert?

..............

da war ich gerade in Australien "Outback", aber den Erzählungen nach wurde die Herrengasse mit Langlaufschiern befahren.

Antworten
lieschenmueller
2
15
Lesenswert?

Über 1986 weiß ich,

dass wir im Februar Schneemengen hatten, wo man nicht mehr wusste, wohin damit. Aufgetürmt am Straßenrand.

Antworten
Geerdeter Steirer
0
1
Lesenswert?

An den WINTER 1986 erinnere ich mich noch genau,

wollte zur Arbeit fahren und blieb trotz Schneeketten stecken da ich mit der Bodenplatte aufgesessen bin vor viel Schnee, im Hof ums Haus sind Schneehäufen mit bis zu zweieinhalb Metern aufgeschaufelt gewesen, heute haben die gewissen verweichlichten schon bei 15 cm den Hosenboden voll, bedauernswerte Gesellschaft nennt man das.

Antworten