Seit fünfeinhalb Jahren kennen sich Anett Molnar und Andreas Schunko. Der Baggerfahrer aus Eibiswald stand Anett schon freundschaftlich zur Seite, als sie noch den "Grabenwirt" in Irdning gepachtet hatte. Aus Freundschaft wurde Liebe, seit vier Jahren sind die beiden nun ein Paar und Andreas unterstützt Anett, wo er kann.

Am Standesamt Wörschach gaben sich die beiden jetzt das Ja-Wort, die Ringsegnung wurde in der Klosterkirche Irdning zelebriert. Bei der Feier durfte natürlich das beliebte "Brautstehlen" nicht fehlen. Bräutigam Andi ließ es sich nicht nehmen, seine Angetraute danach in der Baggerschaufel heil zur Hochzeitsgesellschaft zurückzubringen.

Mit dem Bagger die Braut "zurückerobert"
© KK

Gemeinsam mit dem glücklichen Paar feierten 80 Hochzeitsgäste in Wörschach bis in die frühen Morgenstunden.