DNA-Proben ausgewertetFuchs hat zwei Kälber in Oppenberg gerissen

Nach Rissen auf zwei Almen im Osten des Bezirks sind nun auch die letzten DNA-Proben ausgewertet. Das Ergebnis: In Oppenberg war ein Fuchs am Werk.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Keine Wolfsrisse in Oppenberg, DNA-Auswertung bestätigte, dass Fuchs am Werk war © Fotolia/Tamas Zsebok
 

Die Funde von zwei gerissenen Kälbern in Oppenberg sowie einem toten Schaf und einer toten Ziege auf der Grabneralm bei Admont haben vor gut zwei Wochen im Bezirk Liezen die Wogen hochgehen lassen. Dass für die beiden Risse in Admont ein Wolf verantwortlich war, steht seit rund einer Woche fest - nun sind auch die DNA-Proben, die auf der Gewürzalm im Riednertal in Oppenberg genommen worden sind, ausgewertet.

Kommentare (9)
Helmut1964
0
1
Lesenswert?

Minikühe

Wsren das Kälber von Minikühen?

Also ein Tierarzt sollte schon wissen dass Füchse auch Aas nutzen. Dass Fuchs-DNA gefunden wurde heisst ja nicht dass er das Kalb auch gerissen hat. Wie denn auch?

1804591reit
0
2
Lesenswert?

Fraglich

Da kann man nur glauben das ermittelnde Labor gehört dem WWF oder sonstigen Wolfsfreunden, die keine Ahnung von der Natur und ihren Zusammenhängen haben. Einen derartigen Blödsinn habe ich selten gelesen.
Das kann doch wirklich keiner glauben.

Pragmatikus
0
7
Lesenswert?

Na sicher

waren die Füchse an der Mahlzeit beteiligt, aber Todesursache bzw. Riss-Verursacher waren die sicher nicht...und wenn die DNA eines Wolfes nicht nachweisbar war, gilt in einem solchen Fall immer noch: absence of evidence is no evidence for absence

Immerkritisch
6
4
Lesenswert?

Die Konsequenz:

Alle Füchse ausrotten! Und alle freilaufenden Katzen - die jagen nämlich die Feldhasen!

iceman1
2
18
Lesenswert?

Wer gluabt

diesen Scheiß! Ein Wolfsfreund? Diesem Institut gehört die Lizenz entzogen!

3431
1
32
Lesenswert?

Neuer Zuwanderer Der Riesenfuchs

Das Leid ist für die Tiere und die Bauern schon groß genug. Man muss sie nicht auch noch verarschen!

Nixalsverdruss
3
38
Lesenswert?

Säuft der Amtstierarzt???

Ein Fuchs hat rund 12 kg - ein Kalb bei seiner Geburt rd. 40 kg!!!
Sonst noch Fragen???
Bitte lasst doch fachkundiges Personal das aufklären!

Fischbacher
4
52
Lesenswert?

Wolf-Fuchs

Fuchs Du hast ein Kalb gerissen. Bei aller Tierl
iebe und Gutgläubigkeit
kann ich mir das als Aufsichtsjäger wirklich nicht vorstellen.

mosaik53
1
40
Lesenswert?

Fuchs reisst Kälber!

Naturfreunde,
der Fuchs kann ja doch nur ein Nachnutzer gewesen sein!
klar dass seine Dna vorhanden war!
lg.