Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

In Standort-UpgradeAdmonter Holzindustrie investiert 25,5 Millionen Euro

Im Beisein von Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck präsentierte die Admonter Holzindustrie ihr Investitionsprogramm für die kommenden Jahre.

Die Admonter Holzindustrie AG hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von 59,5 Millionen Euro erzielt © Admonter Holzindustrie
 

"Die Investition ist für uns in den vergangenen zehn Jahren sicher einzigartig, und ein Signal, den Standort abzusichern“, sagte gestern Franz Pichler, Wirtschaftsdirektor des Stiftes Admont, zu den Plänen der Admonter Holzindustrie für die kommenden Jahre. Der Wirtschaftsbetrieb des Benediktinerstiftes nimmt bis 2022 insgesamt 25,5 Millionen Euro in die Hand – „für ein Standort- und Technologie-Upgrade“. Rund 19 Millionen investiert man in Anlagen und Maschinen, 1,5 Millionen gehen in die Bereiche Technologie und Digitalisierung und fünf Millionen werden etwa in Forschung und Entwicklung investiert.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren