AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Pruggern, AssachPilzbefall bei Eschen sorgt für Sperre des Radweges

Eschentriebsterben ist Ursache für die Sperre des R7 zwischen Pruggern und Assach. Für die Radler gibt’s eine Ausweichmöglichkeit.

Am Beginn des betroffenen Bereichs wurde eine Fahrverbotstafel angebracht © Dorit Burgsteiner
 

Es war frühmorgens vor wenigen Tagen, als eine Esche entdeckt wurde, die quer über den Radweg R7 in Pruggern gelegen ist. Die Nachschau seitens der Gemeindeverantwortlichen ergab wenig später, dass der Baum von jenem Pilz befallen war, der für das Eschentriebsterben verantwortlich ist. „Dabei arbeitet sich der Pilz vom Wurzelwerk her den Baum hinauf, der Kern stirbt ab“, erklärt der Bürgermeister der Gemeinde Michaelerberg-Pruggern, Hannes Huber. „Ein solcher Baum kann wie aus dem Nichts umfallen."

Bei der Begehung des Radweges zwischen Pruggern und Assach stießen der Bürgermeister und Vertreter von Baubezirksleitung und Land Steiermark auf circa 40 Eschen, die von der Pilzkrankheit befallen sind und die jetzt umgeschnitten werden (müssen). Bis die Arbeiten abgeschlossen sind, bleibt der Radweg gesperrt. „Das wird insgesamt etwa 14 Tage in Anspruch nehmen“, erklärt der Bürgermeister.

Radfahrer werden per Umleitungstafel an der Ennsbrücke auf die Sperre aufmerksam gemacht, ein Ausweichen ist über den Begleitweg neben der B320 möglich.

Kommentieren