Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SteiermarkWas ändert sich in den „roten Regionen“?

Mit Leoben und Voitsberg sind die ersten steirischen Bezirke auf der Corona-Ampel auf Rot gesprungen. Viele Fragen stellen sich – hier die wichtigsten antworten.

Landwehrkaserne St. Michael, Jaegerbataillon 18, Jaegerbrigade 7, Besuch von Verteidigungsministerin Klaudia Tanner, Vorbereitung fuer KFOR 43-Einsatz, Bundesheer, Militaer, Soldaten, Kaderpraesenz, Kaderpraesenzeinheit
© Johanna Birnbaum
 

Wie ist es dazu gekommen, dass mit Leoben und Voitsberg die ersten steirischen Bezirke nun rot leuchten?
Die Kommission, die jeden Donnerstag über die Ampelschaltung entscheidet, hat sie aufgrund der Zahlen die Bezirke als „Regionen mit sehr hohem Risiko“ (rot) eingestuft.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

kog1
0
2
Lesenswert?

Bognerstraußpolitik

heißt das lt. Duden neuerdings

Stadtkauz
8
28
Lesenswert?

Ampel-Chaos

Ich frage mich mit ernster Sorge, in welchem Land leben wir. Corona hat uns fest im Griff. Die Zahlen steigen bedenklich. Was tut man in Österreich dagegen? Man macht Ampelspiele. Aber, eine Ampel auf rot zu schalten, ohne damit entsprechende Maßnahmen zu verknüpfen, löst das Problem genauso wenig, als würden sich die Verantwortlichen, also Gesundheitsminister, Landeshauptmann und Bezirkshauptmann eine rote Nase umbinden. Wobei dies zumindest eine zutreffende optische Hervorhebung der Verursacher dieser dilettantischen, um nicht zu sagen, clownesken Vorgangsweise der Verantwortlichen darstellen würde. Es ist unbegreiflich, wie da "gearbeitet" wird. Einer schiebt die Verantwortung auf den anderen. Ein Menschenleben bedeutet nichts, wesentlich ist nur, dass die Wirtschaft nicht darunter leidet. Glück auf!

Christian67
2
35
Lesenswert?

Vogelstrauß-Politik

Kopf in den Sand und abwarten bei allen Verantwortlichen

unicorn13
8
39
Lesenswert?

Hirn einschalten

Nachdem das Personal beim Hofer in Trofaiach ohne MNS rumrennt, wundert die Rot Schaltung echt keinen mehr ... 2 Personen komplett ohne Schutz, die dritte mit Face Shield immerhin... da kannst nur mehr den Kopf schütteln, weil so werden wir die Pandemie sicher nicht in den Griff bekommen.

Bobby_01
4
44
Lesenswert?

Das

weiter Abwarten wird nicht helfen Herr Landeshauptmann. Da sind Maßnahmen dringend erforderlich! Also tut was.

compositore
3
11
Lesenswert?

Na ja,

bei der letzten Buschenschank-Eröffnung war unser LH aber wesentlich agiler ... :-(

Stadtkauz
3
2
Lesenswert?

Ist doch klar

Jeder tut, was er kann

derschwarze
22
20
Lesenswert?

Am besten wäre es,

die Hysterie einzuschränken.

Parsec
5
15
Lesenswert?

Ja genau, die Hysterie einschränken...

@derschwarze: Warum so schönfärben? reden wir doch Klartext: »Na ja, so werden wir die Alten los, die unsere Wirtschaft nach unten ziehen, wir sind sowieso schon zu viele auf der Erde, und mit ein bisschen Glück erbe ich so schon ein bisschen früher.«
Wollen wir das wirklich?