Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

GrazKlimaökonom: Jetzige "Notlösungen" könnten Zukunft klimafreundlicher machen

Laut Grazer Klimaökonom Karl Steininger könnten Erfahrungenaus der Krise Veränderungen im Sinne einer nachhaltigen Transformation vorantreiben.

Klimaökonom Karl Steininger © Uni
 

Keine täglichen Fahrten zur Arbeit, weniger Flüge, sinkende Luftschadstoffwerte: Kurzzeitige Veränderungen haben zwar positive Effekte auf die Umweltsituation, dürften aber für eine Trendumkehr beim Klimawandel nicht relevant sein. Die aktuellen "Notlösungen" könnten laut dem Grazer Klimaökonomen Karl Steininger dennoch eine nachhaltige Transformation von Gesellschaft und Wirtschaft vorantreiben.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.