Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

EnnstalGarnelen kommen bald aus dem Gebirge

Baustart für Garnelenzuchtanlage bei Rottenmann: 22 Tonnen Bio-„Gebirgsgarnelen“ wollen die Betreiber pro Jahr produzieren.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Maternus Lackner vor der Baustelle. Die ersten Garnelen kommen im März 2019 auf den Markt © Pliem
 

Die „White Tiger“-Garnelen sollen sich wohlfühlen: in Verstecken und Unterschlupfen, die ihren natürlichen Behausungen nachempfunden sind, in einer Aufzucht ohne Antibiotika-Einsatz, in biologischen Zuchtbecken, von Meeresbiologen konzipiert. Die Besonderheit: Die Meerestiere werden nicht in den marktbeherrschenden Herstellerländern Thailand, China oder Vietnam gezüchtet, sondern in Singsdorf, einer kleinen Ortschaft in Rottenmann in der Obersteiermark.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen