Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ReifeprüfungMaturanten fordern Aus für die mündliche Matura

Die Verlängerung des Lockdowns mache weitere Änderungen bei der Matura nötig, fordern drei steirische Maturanten per Petition. Mündliche Matura soll wie im Vorjahr nur noch freiwillig sein, für Stoffkürzungen soll es klare Vorgaben geben.

Corona Virus Krise - Schulbeginn Maturanten Matura HTL Villach Mai 2020
Mit der Verlängerung des Lockdowns rücken auch die Maturaklassen wieder in den Fokus © (c) Markus Traussnig (Markus Traussnig)
 

"Täglich melden sich bei uns verzweifelte Schülerinnen und Schüler, die sich im Stich gelassen fühlen."  - So beschreiben die drei angehenden steirischen Maturanten Maximilian Held (Sacré Coeur Graz), Leonhard Leitinger und Alexander Arzberger (beide BRG Wiku Graz) die aktuelle Lage bei vielen ihrer Kollegen. Die Schüler hatten bereits im November eine Petition gestartet, um beim Bildungsministerium Erleichterungen für die anstehende Matura zu erreichen. Wenig später hatte Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) einige Änderungen angekündigt, darunter den Verzicht auf eine verpflichtende Präsentation der Vorwissenschaftlichen Arbeit und die Möglichkeit, die Themenbereiche um ein Drittel zu reduzieren. Auch der Zentralmaturatermin wurde auf 20. Mai um zweieinhalb Wochen nach hinten verschoben.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Ch.Gschiel
11
6
Lesenswert?

Für die Matura wollen sie nichts mehr lernen und überhaupt:


Anzeige

Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.

Ch.Gschiel
1
4
Lesenswert?

Anzeige

ist leider rein gerutscht, sorry

Ch.Gschiel
2
8
Lesenswert?

Der Text über die Jugend ist fast 2500 Jahre alt

und was haben die vielen Generationen bon Jugendlichen seither alles geschafft? Bitte nicht immer so abwertend über die aktuelle Generation sprechen. Sie werden ihren Weg gehen und die Welt weiter entwickeln. Lassen wir sie doch und beurteilen wir die Generation mit wohlwollender Milde und schauen wir uns in 10 Jahren, was ihnen gelungen sein wird.

Lamax2
1
20
Lesenswert?

Vollkommener Schwachsinn

Gerade bei der mündlichen Matura kann der Prüfer speziell auf die Situation eingehen, stoffliche Milde walten lassen, aber sehr wohl die Reife eines Maturakandidaten feststellen. Der mündliche Teil ist für mich der wichtigere und aussagekräftigere und nicht die schriftliche Wiedergabe angelernter Texte.

tannenbaum
6
23
Lesenswert?

Genau,

Züchten wir die Aschbachers gleich bei den Maturanten heran!

Shiba1
9
27
Lesenswert?

Bravo!

Vollgas in Richtung Aschbacherniveau. Ist eh schon wurscht.

GeorgJosef
46
16
Lesenswert?

Mutige und umsichtige Burschen

Ein Hoch den drei Protagonisten dieser Petition !
Bitte bleibt an der Sache dran!

Ragnar Lodbrok
28
43
Lesenswert?

Die Matura hat ihren Sinn schon längst verloren!

Wer die achte Klasse positiv absolviert hat, hat bewiesen, daß er lernen kann.
Auf der Uni gibt es sowieso in sehr vielen Studienrichtungen bereits Aufnahmeprüfungen. Dir nutzt das beste Maturazeugnis nichts - wenn du bei der Aufnahmeprüfung durchfällst.
Also wozu dann dieser unnötige Relikt noch weiter ausführen?

plolin
14
46
Lesenswert?

Ja, sicher.

Warum überhaupt eine Prüfung? Warum überhaupt Schule?
Tut mir leid, aber das Niveau unserer Schulabgänger sinkt von Jahr zu Jahr. Traurig.

HoellerP
13
37
Lesenswert?

Seh ich auch so...

....es ist auch schwer zu argumentieren, dass die mündliche Reifeprüfung letztes Jahr gestrichen wurde und es heuer nicht so sein sollte.