Kammer zieht BilanzMehr Investitionen und 311 neue Bauern im zweiten Bildungsweg

160.000 Beratungen hat die Landwirtschaftskammer 2021 durchgeführt - um ein Drittel mehr Investitionsprojekte.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Kärntnermilch
 

Der Trend zu mehr Regionalität - und vor allem diverse neue Investitionsprogramme haben die 33.000 steirischen land- und forstwirtschaftlichen Betriebe im Vorjahr zu Zukunftsinvestitionen animiert. Laut ihrer Jahresbilanz hat die Landwirtschaftskammer die Bauern bei 4200 Investitionsvorhaben in der Höhe von 255 Millionen Euro unterstützt - das waren allein im landwirtschaftlichen Bereich um ein Drittel mehr Projekte als 2020. Insgesamt war die Interessensvertretung der steirischen Bauern im Vorjahr in 160.000 Fällen beratend im Einsatz, schildert Kammerdirektor Werner Brugner.

Kommentare (1)
alsoalso
0
2
Lesenswert?

Zusperrer

Und wo steht wie viele in diesem Jahr zugesperrt haben?????