Gewalt gegen FrauenBilanz: 299 Gefährder nach Wegweisung betreut

Gewalttäter müssen seit September nach einem Betretungsverbot sechs Stunden in Beratung. 299 Zuweisungen gab es seit September.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Symbolbild © Bits and Splits - stock.adobe.co
 

Nach der Wegweisung zur Therapie: Seit bald drei Monaten werden nicht nur Opfer von häuslicher Gewalt beraten, sondern auch Täter. Und das verpflichtend. „Es ist opferschutzorientierte Täterarbeit“, erklärt Michaela Gosch, Geschäftsführerin der Frauenhäuser Steiermark. Denn die Arbeit mit Tätern beinhalte die Vernetzung mit Opferschutzeinrichtungen, um gemeinsam Gewaltschutzstrategien zu entwickeln.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!