Frust und Hoffnung im TourismusKurze Ski-Saison: Planai und Dachstein schließen am Sonntag

Wie schon im Vorjahr trifft der Lockdown den steirischen Tourismus just zu Beginn der Wintersaison. Seilbahner hoffen, dass es diesmal mit drei Wochen geschehen ist und die Hotellerie und Gastro zugleich mit ihnen wieder aufsperren darf.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Höfler, APA
 

Es hätte ein netter, Mut gebender Vormittagstermin mit schönen Fotos und freundlich lächelnden Gesichtern werden sollen. Geworden ist es abermals eine Art Krisentreffen, bei dem man sich dennoch gemeinsam auf das Prinzip Hoffnung einschwor. Die steirischen Seilbahner trafen sich an diesem Freitag zur alljährlichen Verleihung des "Pistengütesiegels" - als erneut die politische Bombe eines bundesweiten harten Lockdowns platzte.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Rinder
7
13
Lesenswert?

Frust

Der November ist keine Saison. Disziplin und Vorsicht steht jetzt an 1. Stelle. Der Tourismus wird sicher wieder gefördert. Auch ist der Tourismus nicht unschuldig an der Situation. Kontrollen nicht ernst nehmen und Verordnungen schlechtreden waren hier nicht förderlich. Habe dies selbst mehrmals erlebt.
Jetzt steht die Gesundheit vorne und vorallem auch die Unterstützung vom medizinischem Personal. Stellt euch einmal vor, ihr müsstet unter diesen Bedingungen arbeiten, und das über 2 Jahre!

neuer mann
13
28
Lesenswert?

övp stellt tourismusministerin und blockiert lange zeit wirksame maßnahmen ....

und schadet somit ihrer eigenen klientel und ist zusätzlich für viele todesfälle verantwortlich!

RamsauOrt
14
19
Lesenswert?

Bye bye Gastro

Kann mir als Koch einen weitern Lockdown nicht mehr leisten, es war vor 20 Jahren mein Herzenswunsch diesen anstrengenden Beruf zu erlernen und auszuüben, meine Existenz hängt an diesem Job, leider werde ich gezwungen mir einen Krisen sicheren job zu suchen.

Viel Spass mit die super guten Ungarn!

Bye bye Gastro. Das wars! Danke für nix.

glashaus
7
12
Lesenswert?

ein Koch

aus Leidenschaft bleibt auch im Corona Lockdown ein Koch. Die Anderen, na ja.

eratum
27
16
Lesenswert?

Hoffe, die Lifte bleiben offen during Lockdown

Und gleich vorweg, falls jemand fragt, ob ich keine anderen Sorgen habe - nein, hab ich nicht ;-)