Interview mit Peter NeumannTerrorismusforscher: Harte Corona-Maßnahmen könnten in Gewalt enden

Extremismus-Forscher Peter Neumann fürchtet, dass sich ein radikalisierter Kern der Impfgegner-Szene gegen weiteren Druck mit Gewalt wehren würde. Über krude Verschwörungstheorien sagt er: "Dummheit ist nicht strabar".

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Peter R. Neumann leitete bis 2018 das von ihm gegründete Centre for the Study of Radicalisation am King’s College London und ist der Experte für islamistischen Terror © Juergen Fuchs
 

Sie forschen seit Jahren an Radikalisierungsverläufen. Bilden die sich zuspitzende Corona-Lage mit neuen Maßnahmen und die Impfung einen Nährboden für extremistische Strömungen?

Kommentare (12)
STEG
2
1
Lesenswert?

Militante Impfgegner

müssten auf eine Covid-Behandlung im Krankenhaus verzichten bzw. die Kosten für die Quarantäne ihrer Kontaktpersonen übernehmen. Nur Schaden verursachen und keine Verantwortung (Kosten) übernehmen geht nicht!

Hildegard11
19
13
Lesenswert?

Bei der miserablen....

...Dilettantentruppe in türkus wäre es kein Wunder. So eine Frechheit hat Österreich schon lange nicht mehr erlebt. Junge, arrogante, besserwisserische und am liebsten autoritäre Schnösel.

grundner10
4
20
Lesenswert?

Themenverfehlung

Was hat Ihr Kommentar mit der Thematik zu tun? Lesekompetenz muss immer geübt werden.

Reipsi
6
4
Lesenswert?

Auch die werden

wir in den Griff kriegen.

Lila
24
13
Lesenswert?

Kommunikation

Frage an P. Neumann:
Es liegt doch an der Art und Weise, wie politisch kommuniziert wurde, dass Menschen mit Trotz und Skepsis reagieren. Statt von Anfang an klar zu sagen, d wir nur mit der Impfung weiterkommen, war sie ja so freiwillig - jetzt haben wir den selbstverschuldeten Salat mit hohen Infektionszahlen und radikalisierten Skeptikern....

dude
1
4
Lesenswert?

Wenn Sie von Kommunikationsfehlern schreiben, liebe Lila,

... dann ist der Fehler genau in die andere Richtung gelaufen:
Es wurde immer kommuniziert und die überwältigende Mehrheit der Bevölkerung glaubt es auch, dass die Impfung die einzig mögliche Lösung für die Pandemie ist. Dass sie nicht der einzig mögliche Weg ist, wissen wir jetzt!
Vielmehr hätte von Anfang an die Wahrheit kommuniziert werden müssen! Die Wahrheit, dass man noch nicht alles weiß! So in diesem Stil:
"Wir haben endlich eine gute und wirksame Impfung! Die ist höchstwahrscheinlich sehr sicher! Aus der Erfahrung der klinischen Studien wissen wir, dass sie vor einem schwerwiegenden oder gar tödlichen Verlauf schützt! Sie kann Intensivstation oder Tod nicht ausschließen, verringert die Wahrscheinlichkeit dafür um ein Vielfaches! "
Solche Aussagen wären um eine Vielfaches glaubwürdiger und hätten mit Sicherheit mehr Erfolg als diese permanente Impfwerbung und der mittlerweile unerträgliche Impfdruck und soziale Impfzwang!

Jamestiberius
2
4
Lesenswert?

Wo…

…ist Ihre Frage jetzt genau?

GanzObjektivGesehen
1
14
Lesenswert?

Und vergessen sie nicht hat die radikalisierten Impfbefürworter!

Und langsam mutiere auch ich zu einem Solchen.

Ich habe Bekannte, die vor den Trümmern ihres Lebens stehen. Die seit zwei Jahren praktisch ohne Aufträge, von Almosen (trotzdem ein Danke für alle Unterstützungen) leben, einen Berg von Verbindlichkeiten gegenüberstehen, worunter oft auch die Beziehung und die Kinder leiden.

Es hätte sich nicht jeder Impfen lassen müssen, der das aus medizinischen Gründen nicht will.
Abzüglich derer, die eine Impfung aus einem politischen Widerstand heraus verweigern.

Man hätte auch sein eigenes Gehirn verwenden dürfen, das ist Verfassungsgemäß zulässig, und einfach Abstand halten und/oder eine Maske tragen können.

Nebelspalter
11
6
Lesenswert?

Es ist schon..

Sache der Polizei, beziehungsweise des Innenministers das zu verhindern, der "Mafia Paragraph" hat sogar bei Tierschützen Anwendung gefunden.
Es ist auch unbestritten gefährlich die Herrengasse zu überqueren ohne auf die Straßenbahn zu achten.

Patriot
12
34
Lesenswert?

Die Gefahr ist nicht gegeben.

Denn die allermeisten der dzt. noch Ungeimpften/Impfverweigerer werden sich früher oder später mit Covid infizieren und dann einfach nur froh und dankbar sein, wenn sie überleben!

Lepus52
2
16
Lesenswert?

Das Spiel der Selbstgefährder!

Sie gefährden sich und andere und natürlich werden auch jene, die glauben unverwundbar und stark zu sein, irgendwann eingestehen müssen auch ein Opfer geworden zu sein.

Sam125
5
9
Lesenswert?

Patriot und sie können sich solang und sooft mit Corona anstecken,

bis der Körper aufgibt und das Virus gewinnt! Wor brauchen nur geduldig abzuwarten!Denn es ja wirklich jeder seines Glückes Schmied!