Corona-Update Steiermark1101 Neuinfektionen in nur 24 Stunden

Weiz erreicht Inzidenz von 711,6 +++ 52 Infizierte auf der Intensivstation ++ Hohe Inzidenz in Weiz und Liezen +++ 792.655 Steirer vollimmunisiert.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Am Donnerstag meldete das Land 1101 Neuinfektionen (Stand 3. 11. bis  Mitternacht) binnen 24 Stunden. Österreichweit wurden 8594 Neuinfektionen gezählt. 52 Steirer sind mit Covid-19 auf der Intensivstation. Kontrollen bei der Ausreise aus den Bezirken Weiz und Liezen stehen bevor. Und die Kages verschiebt bereits erste Operationen.

Kommentare (3)
Stefan123
13
31
Lesenswert?

Kosten für Intensivstationen

ungeimpfte (ausgenommen jene welche nicht geimpft werden können) sollten die Kosten für die Krankenhausaufenthalte oder Intensivstation selbst bezahlen müssen.
Es kann doch nicht sein, dass ich mich unsolidarisch verhalte, von den anderen aber bei der Finanzierung Solidarität einfordere!

pehe99
7
17
Lesenswert?

@Stefan..

ist auch meine erste Reaktion, verständlich - allerdings, wenn man diese Massnahme konsequent weiterdenkt, jeden (selbst verschuldet) Erkrankten in Regress zu nehmen, also auch Raucher, Alkoholiker, Sportler usw., das widerspricht den Grundprinzipien unseres Gesundheitssystems... und wenn es auch manchmal nicht genehm ist, alles in allem ist doch ein sehr gutes System......

Stefan123
8
22
Lesenswert?

@pehe99

Bin natürlich bei dir.
Nur ist halt eine Intensivstation mit Covid Patienten wesentlich problematischer als eine Intensivstation mit Schlaganfällen, Herzinfarkten usw.
Vor allem gibt es eine Impfung welche sehr gut wirkt.
Es werden nun wieder Operationen verschoben, weil die Intensivstationen bald übergehen!
Nicht auszumalen was wäre, gäbe es die aktuelle Impfung nicht!