Verhöhnung bis RespektSo reagiert die steirische Politik auf den Rücktritt von Kurz

Aus den steirischen VP-Reihen gibt es "großen Respekt" für den Auftritt des Ex-Kanzlers. SPÖ und FPÖ sehen den Rückzug indes als weitere Aktion eines schwarz-türkisen Machterhaltungstriebs. Die Grünen begrüßen die Fortführung der Koalition.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Krautwaschl begrüßt, dass beide Parteien (ÖVP und Grüne) die Koalition weiterführe
Krautwaschl begrüßt, dass beide Parteien (ÖVP und Grüne) die Koalition weiterführe © Jürgen Fuchs
 

Die Reaktionen der steirischen Politikerinnen und Politiker auf Regierungskrise und Kanzler-Rücktritt reichen von Verhöhnung bis Respekt. So sagt etwa Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP) gegenüber dem ORF: "Sebastian Kurz war ein hervorragender Bundeskanzler für Österreich. Die erfolgreiche Bekämpfung der CoV-Epidemie, der wirtschaftliche Aufschwung und sein Fokus auf die Forschung bleiben insbesondere sein Verdienst. Seine persönliche Entscheidung, den Weg an der Spitze der Bundesregierung frei zu machen, ringt mir großen Respekt ab." Der Republik verspricht er, unter der Führung von Nachfolger Alexander Schallenberg, "eine gute Zukunft."

Kommentare (11)
alsoalso
2
9
Lesenswert?

Die Unglaubwürdigkeit der KURZ-Beschützer

Wie rasch sie alle die Meinungen ändern! Das kann man hier im KLEINE -Archiv oder der ORF-Tvthek nachschauen. Da sind Unterschriftslisten der Minister und Ministerinnen abgedruckt oder das Wohlwollen der LHs bezeugt. Besonders hervor getan hat sich die Köstinger - eine reine Mitläuferin. Als dann der Mief aus der Gruft ordentlich aufstieg., haben sie sich sofort wieder dem Futtertrog zugewandt

Ichweissetwas
2
7
Lesenswert?

Ich sehe

Es, als nächste Verarschung den Österreichern gegenüber.!!

Ichweissetwas
3
9
Lesenswert?

Schützenhöfer

Schwingt schon wieder freundschaftliche Töne mit Schallenberg! Er kennt ihn bekanntlich sehr gut.....Da kann nichts Gutes dabei entstehen! Das ganze Theater hat nur ein anderes Mascherl bekommen.....!

ma12
1
2
Lesenswert?

OMG

Der größte Kasperl der an einer Landesspitze steht!

plolin
48
27
Lesenswert?

Kapiert die Krautwaschl nicht,

dass sich mit dem Rücktritt von Kurz überhaupt nichts ändert?
Für mich haben auch die Grünen sehr an Glaubwürdigkeit verloren. Hauptsache, man bleibt selbst am Ruder. Traurig!

Lodengrün
30
67
Lesenswert?

Herr Schützenhöfer

Thema verfehlt. Den Respekt vor Volk und Vaterland gab es bei diesem Karrierekriecher nicht. Wir und unser Geld hatten ihm zu dienen. Waren wir nicht konform waren wir A, alte Deppen, musste man Bundesländer aufhussen. Claro?

susa18
30
77
Lesenswert?

Wenig Einsicht bei der ÖVP, Schallenberg als Schattenkanzler.

Es ist schon erstaunlich, wie die ÖVP-Granden mit der Causa Kurz umgehen. Es scheint sie wenig zu stören, dass die Slim-Fit-Buben sie als "alte Deppen", andere als "Oasch" bezeichnet haben. Was man nicht alles wegdrückt, damit man an der Macht bleibt. Österreich hat etwas ganz anderes verdient. Die Sache ist bestimmt noch nicht aus der Welt.

Steira111
20
76
Lesenswert?

@LH Schützenhöfer

Dass Ihnen die Abschaffung von moralischen Mindeststandards in der ÖVP, durch Sebastian Kurz himself, höchsten Respekt abverlangt, ist mehr als bedenklich.

Geom38
38
81
Lesenswert?

Dass es in erster Linie um Machterhalt geht

ist wohl klar. Lächerlich ist's wenn das gerade SP und FP kritisieren.....die sich offenbar trotz blanker gegenseitiger Abneigung miteinander verbündet hätten nur um auch an den Kuchen zu kommen. Wegen der "Grundsätze" warat's....

Baerli6
30
64
Lesenswert?

Mein Burli

Na Herr Landeshauptmann, über wenn legen wir jetzt die schützende Hand..........

goje
2
10
Lesenswert?

Über die Steiermark natürlich!

Seine schützende und helfende Hand, gleich wie Nagl dies für Graz ganz selbstlos tat.