Kanzler-RücktrittWar es Schützenhöfer, der beim Rückzug von Kurz die Fäden zog?

Vizekanzler sondierte bei steirischem Landeshauptmann, um Kanzler Kurz zu Rücktritt zu bewegen. Vor dem Schritt in Wien hatte sich auch noch Alt-Landeshauptmann Voves mit Kritik eingeschaltet.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
OeVP PRESSEGESPRAeCH: SCHUeTZENHOeFER / KURZ
Ein Bild aus guten Tagen: Kanzler Kurz und Schützenhöfer © APA/ERWIN SCHERIAU
 

War es der steirische LH Hermann Schützenhöfer, der beim Rückzug von Sebastian Kurz die Fäden zog? Vieles deutet darauf hin. Zum Beispiel eine Nebenbemerkung von Vizekanzler Werner Kogler am vergangenen Freitag: Die Vorwürfe gegen Kurz würden sogar in der ÖVP selbst als schwerwiegend eingestuft, meinte Kogler. Und rief als Kronzeugen ausgerechnet Schützenhöfer auf.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

maxworks
0
5
Lesenswert?

mit dem Nebel

kommt der Krampus 😂😂

Herzilein1103
2
33
Lesenswert?

Was ist Los mit Schützenhöfer????

Hat er jeglichen Anstand und politisches Gespür verloren??? Zuerst huldigt er dem Hannes Kantig bei dessen Geburtstagsfeier. Die Gläubiger welch Kartnig bei seinen Konkursen um Unsummen gebracht hat , werden es Schützenhöfer danken. Dann stellt er sich hinter Kurz ohne auch nur eine Sekunde an den moralischen Verfall der ÖVP zu denken oder ein Wort der Kritik darüber zu verlieren. Schwuppdiwupp- einen Tag später bezeichnet er als sehr guten Kanzler und lässt es zu ,dass dieser Chef der övp bleibt und weiter die Fäden zieht. Das erstaunte Publikum wendet sich mit Grausen ab. Die Rechnung dafür wird sein Nachfolger bei der Wahl bekommen.

joschi41
3
26
Lesenswert?

Ein Grande in Nöten

Schützenhofer dürfte einer jener VP-Granden sein, der sich täglich kratzt, weil er erkannt hat, dass es ein schwerer Fehler gewesen ist, Kurz mit Allmacht auszustatten, und das ohne dessen moralische Qualitäten und charakterliche Standfestigkeit überprüft zu haben.

plolin
2
21
Lesenswert?

Hahaha

Der war gut!. Doch nicht unser Schützi

Lodengrün
2
18
Lesenswert?

Schützenhöfer

tut doch, und das ist ja jedem von uns vollkommen klar, nicht was ich schaden könnte. Wer so vor Kurz gebuckelt hat, der packt auch nicht die Axt aus. Es muss zu seinem Vorteil sein, ansonsten ist Stillstand angesagt.

Griesson
3
48
Lesenswert?

Mir fehlt...

... Voves.
Der hatte Anstand, Charakter, war kein Volksfest-Spritzer-LH und konnte mit allen reden. Ein Mann mit Rückgrat war er. Hätte LH bleiben können, aber hielt sein eigens gegeben Wort. Das kennt man heutzutage nur noch aus Märchen.

andy379
3
27
Lesenswert?

Ihr überschätzt Schützenhöfer

Er hat in der türkisen Familie keinen Einfluss.

APostel13
4
32
Lesenswert?

Erinnerung

Hat er nicht vor kurzem gesagt “ Wir lassen uns den jungen Kanzler nicht herausschießen“ ?
Kurz danach ist Kurz nun doch Geschichte.

lieschenmueller
7
61
Lesenswert?

"Ein hervorragender Bundeskanzler" - "großen Respekt"

Ja, gar nicht auszuhalten, so gut war das moralische Nullerl Kurz!

Jemand, der rausmobbt, Ar... schreibt und dafür Bussi erntet, verdient großen Respekt vom steirischen Landeshauptmann? Fast tragisch-komisch oder nur zum Speiben?

HASENADI
3
33
Lesenswert?

Mit den "alten Deppen" kann mein LH offensichtlich gut leben.

War ja nicht er gemeint. Das hat ihm Kurz glaubhaft versichert.

HASENADI
7
28
Lesenswert?

Vielleicht war's so:

Anruf vom Karmeliterplatz in der Kleine-Chefredaktion:
"Du, Hubert, was meinst du...?

himmel17
8
43
Lesenswert?

Lautes Totschweigen

Schwerwiegende Vorwürfe werden nicht mehr erwähnt, lösen sich urplötzlich in Luft auf. Ein kleiner Sidestep von Kurz und alles ist wieder gut. Kurz hat für sich die Leichtigkeit des Erfolges erfunden. Seine Person wird geschützt, seine Untaten werden toteschwiegen.

peter800
5
5
Lesenswert?

..

Findest es nicht komisch das seine Widersacher verstummen die kein Interesse haben ihn zu schütze.. Sie haben das erreicht was sie wollen.. Wennst jetzt weiter draufhauen riskieren sie totalschade.. Falls nix rauskommt und er zurück kommt.

DergeerdeteSteirer
4
19
Lesenswert?

Totschweigen...............irgendwie ist es ja seltsam ähnelnd, .............

was da in Kirchenkreisen anhängig ist wird mit gleichen Praktiken ins jenseits befördert, ................. "schön ruhig sein, übertünchen und in Liebe und Harmonie weiter wie Berserker werkeln", ............................ vieles von schrecklicher Falschheit gekennzeichnet und geprägt!

stadtkater
3
49
Lesenswert?

Vielleicht haben die LHs mitbekommen,

wer mit alte Deppen und Ärsche gemeint gewesen ist;)!

columbush
4
10
Lesenswert?

angeblich...

warens die illuminaten...

DergeerdeteSteirer
17
19
Lesenswert?

Werte Kleine Zeitung !

Wie treffend Johann Wolfgang von Goethe schon sagte,

"Wie? Wann? Und Wo? – Die Götter bleiben stumm!
Du halte dich ans Weil und frage nicht: Warum?"

Fakten zählen, werte Redaktion der KLZ , Vermutungen und Mutmaßungen sind in solch Angelegenheiten fehl am Platz!!

SoundofThunder
16
43
Lesenswert?

Dann wäre Schützenhöfer ziemlich Wankelmütig

Vorgestern hat er Mit allen ÖVP-Landeshauptmännern mit Unterschrift dem Kurz die Treue geschworen. Indirekt stimmt es eh,der Schallenberg ist eh nur die Marionette.

lapinkultaIII
4
39
Lesenswert?

Das nennt man nicht "Wankelmut" sondern "Diplomatie"

Und die Kunst der Diplomatie scheint in diesem Land schon lange verloren gegangen zu sein. Es wird bis auf wenige Ausnahmen nur mehr gebrüllt, gegröhlt, gejammert, beschimpft und gemeckert.

Ich wäre froh, würde sich das wieder ändern!

Ogolius
4
23
Lesenswert?

Dieses Ansinnen, sich unter…

dem Regime Kurz „zur Not“ mit dem Rest der Opposition auf einen gemeinsamen Nenner zu einigen hatte natürlich zur Folge, sich mit Kickl beschäftigen zu müssen. Dass die SPÖ, geschuldet der eigenen Erfahrungen mit den Blauen, dieses „Spiel eines möglichen Anbiedern“ in den Vordergrund schob, zeigte Wirkung. Köstinger - wenn auch mit bedrohlichem Unterton - konnte man die Angst vor einer Wiederauferstehung Kickls von den Augen ablesen. Auch dieser Umstand wird ein Punkt im Entscheidungkatalog gewesen sein…..

harrer2
11
52
Lesenswert?

Köstinger

Also ich konnte von ihren Augen nur die Angst ablesen, dass sie vom Futtertrog vertrieben wird. Sich mit dem Kickl wieder zusammen zu tun wäre für die Türkisen sicher kein Problem, wenn es ihnen etwas nützen würde. Da geht es nur um Machterhalt. Es war ja geradezu lächerlich wie sie vor Kickl warnte. Wenn Ibiza nicht passiert wäre, würden die Türkisen heute noch mit einem Kickl im Bett liegen.

rochuskobler
61
24
Lesenswert?

Auf den Voves haben wir gewartet

..er, der in der Politik nur Mist gebaut hat, soll schweigen! Er hat als LH das Land 5 Jahre lang gelähmt, außer Zank und Hader nichts gemacht, erst in der 2. Periode ging’s einigermaßen. Er hat den Kern erfunden, der wiederum die Rendi erfunden hat, die derzeit den Niedergang der SPÖ konsequent durchführt. Auf den Senf solcher Versager kann das Land verzichten. Er soll seine üppige Politikerpension genießen und uns in Ruhe lassen.

Markus5
0
3
Lesenswert?

Auf den Voves braucht man nicht zu warten

Der hat beachtenswerter Weise , seinen Hut genommen, als er sein
Wahlziel knapp nicht erreicht hat. Aber solche Reaktionen kann man
heute nicht mehr erwarten, denn es steht ja das Land, pardon die Macht und
das"Cashen" im Mittelpunk !!!!
Übrigens: Warum ist in den ersten 5 Jahren nichts oder fast nichts
gegangen ?

Gotti1958
4
28
Lesenswert?

Rochus

Stichwort Senf - schau in den Spiegel.

SoundofThunder
7
18
Lesenswert?

🤔

Zum Streiten gehören immer zwei. Vergessen Sie das nicht.

Hgs19
6
37
Lesenswert?

An KLZ

Können sie auf echte Berichterstattung gehen (auf Fakten was ist) und nicht auf Mutmaßungen (was sein könnte)....

 
Kommentare 1-26 von 42