Mangelnde ImpfbereitschaftImpfquote von 65 Prozent in der Steiermark kaum erreichbar

Knapp 60 Prozent der Steirer sind bislang (zumindest ein Mal) geimpft, doch ohne zusätzliche Maßnahmen werde sich nicht mehr viel bewegen, warnt man beim Land. Bislang größte Impfaktion startet nächste Woche, im Herbst soll auch an Schulen geimpft werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Reportage Mobiles Impfteam Covid-19-Impfung Impfung Radenthein Februar 2021
Die meisten Impfwilligen haben den Stich bereits erhalten © Markus Traussnig
 

In den nächsten Tagen sollte der Magische 60er überschritten werden. Mit Stand Freitagfrüh waren exakt 59,52 Prozent der Steirerinnen und Steirer zumindest ein Mal geimpft, rund 48 Prozent sind vollimunisiert. Die Raten steigen allerdings immer langsamer, vor allem bei den Erstimpfungen geht nur noch wenig, rund jeder zweite Termin wird hier nicht wahrgenommen, sagt der steirische Katastrophenschutuz-Leiter Harald Eitner. Bei den zuständigen Stellen des Landes erwartet man deshalb, dass sich im Laufe des August zwar die Rate der Vollimunisierten auf annähernd 60 Prozent der Gesamtbevölkerung hinbewegen dürfte. Doch dann ist der Plafond fast schon erreicht.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Vonherzengrazer
17
16
Lesenswert?

🤨Die Regierung setzt derzeit die richtigen Maßnahmen!

Millionen überschüssige Impfdosen! Gratis PCR- Tests für die Impfverweigerer! Katastrophale Impfquote! Werte Regierende: Bitte aufwachen! 😠

Ragnar Lodbrok
19
27
Lesenswert?

Weg mit den Masken und jeglichen

Einschränkungen! Jeder, der will, kann geimpft werden! Verweigerer und/oder Leugner müssen sich ab sofort selbst schützen! Warum sollen die, die sich brav impfen haben lassen und Antikörper haben - auf die Verweigerer Rücksicht nehmen???

blubl
0
3
Lesenswert?

😉

Nicht zu vergessen die über 600.000 Genesenen

blubl
0
3
Lesenswert?

😉

Nicht zu vergessen die über 600.000 Genesenen

Carlo62
5
37
Lesenswert?

@Ragnar

Ob Du‘s glaubst oder nicht, ich werde im kommenden Winter freiwillig eine Maske tragen, ob Corona vorbei ist oder nicht. Im vergangenen Winter hatte ich erstmals weder Halsweh noch Schnupfen noch sonst irgendetwas. Ich finde das genial!

Stubaital
26
50
Lesenswert?

Impfbereitschaft

Danke an diese Gesellschaft, die sich für ein Miteinander einfach wehren.
Der nächste Lockdown wird kommen, und die Blödheit wird sich wieder durchsetzen.
Eine Impfpflicht wird sich nicht vermeiden lassen. Ansonsten sollten alle Leugner und Skeptiker in Zukunft zu Hause bleiben .
Es geht um ein gesundes Österreich 🇦🇹.

lieschenmueller
11
36
Lesenswert?

Anscheinend kann man vielen etwas zum Allerwertesten nachtragen - gratis noch dazu -

und es ist nicht gut genug.

Vom Schätzenwissen in Österreich leben zu können und sämtlicher Vorteile zu haben gar nicht zu reden.

Heike N.
8
35
Lesenswert?

Stimmt

Und bei Bier, Schnaps und Wein mit Zigarettenbegleitung wird gepoltert, dass man kein Gift in den Körper lässt.

lieschenmueller
9
22
Lesenswert?

in den Körper

Vielleicht sollte man den männlichen Impfverweigerern öfter klar machen, dass Viagra auch von zumindest einem der Serumhersteller ist ;-)

Stony8762
8
16
Lesenswert?

---

60% sind viel zu wenig! Da ist ein 4. Lockdown im Herbst schon vorprogrammiert! Aber von den Leugnern und Verweigerern will es dann wieder keiner gewesen sein!

P.S.: An die Redaktion!
Wie ist das möglich, dass mit Ausnahme Heike N alle Kommentare weg sind?

Heike N.
28
50
Lesenswert?

Wo ist das Problem?

Die geimpften brauchen wenig Angst zu haben, die Ungeimpften noch weniger, weil ist eh alles nur Fake, also können wir zum normalen Leben zurückkehren.

Und sollte der Platz in den Krankenhäusern knapp werden, bekommt der Geimpfte das Bett