Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steirische ImpfstrategieMit Massenimpfungen das angeknackste Image steigern? Dieser Versuch ist nicht gelungen

Im Zuge des Impfstarts der über 80-Jährigen abseits der Heime bleibt eine weitere Frage ungeklärt: Warum hat die Steiermark Impfdosen angespart, statt sie umgehend zu verwenden?

© 
 

Erinnern Sie sich? Am Sonntag war an dieser Stelle die leise Vermutung zu lesen, dass die Landesspitze in Sachen Coronaimpfung nur noch für Jubelmeldungen zur Verfügung steht.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Ogolius
1
1
Lesenswert?

Und...

.... alles und alle werden bei den nächsten Landtagswahlen das richtige Kreuzerl machen 😳 schwarz bis in den Tod 🤮

freeman666
1
28
Lesenswert?

Jeder Tag den Impfstoffe im Lager liegen,

kostet unglaublich viel Geld UND in letzter Konsequenz Menschenleben.
Man hatte im Vorfeld genug Zeit zu planen.
Es gibt keine Entschuldigung für dieses Versagen.

jost4513
1
12
Lesenswert?

..

Dem stimme ich zu! Gestern rühmt sich Fr. Bogner Strauß mit den 27.000 Impfdosen für die mehr als 60.000 angemeldeten über 80 jährigen.. Unglaublich.. Und jetzt vergehen wieder Wochen bis weiter geimpft wird. Mühsam