Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steirische Reaktionen Freude über Schulöffnung, Skepsis zu Testpflicht und Schichtbetrieb

Die Schulen öffnen mit Einschränkungen wieder. Erleichterung herrscht bei steirischen Eltern-, Lehrer- und Schülervertretern - aber auch Skepsis.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© KLZ/Weichselbraun
 

Die Klassentüren sollen in der Steiermark am 15. Februar wieder aufgehen. Die angekündigte Rückkehr in den Präsenzunterricht freut Lehrer, Eltern- und Schülervertreter: „Alle haben sich nach der Rückkehr gesehnt“, sagt Bildungsdirektorin Elisabeth Meixner.

Kommentare (6)
Kommentieren
gb355
11
32
Lesenswert?

na ja..

Es gab doch im Sommersemester schon "Schichtbetrieb" an den Schulen.
Ist gut gelaufen.
Wo liegt schon wieder das Problem?🤷🏼‍♂️

Wuffi12082014
1
4
Lesenswert?

Haben Sie schulpflichtige Kinder?

Im Sommersemester waren es zumindestens 50%.... Jetzt gibt es 2 Tage Unterricht und 3 Tage Home Schooling, wobei an 2 Tagen kein, bzw. wahrscheinlich nicht der eigene Lehrer zu Verfügung stehen wird. Das wird noch schwerer als bis jetzt für die Unterstufler....
Spannend ist auch, dass das Virus im Kindergarten und in der Volkssschule anscheinend nicht so stark vorkommt, dort ist nämlich Normalbetrieb. Also bitte erst an 10 Jahren höher Vorsicht... Wie logisch ist denn das?

Fuerstenfelder
1
16
Lesenswert?

Jammerer und Besserwisser

Egal was gemacht wird,es wird immer gemeckert.Wo gibt es ein Problem bem Nasenbohrertest.jene Besserwissereltern welche diesem Test nicht zustimmen sollen sich das ganze Jahr Urlaub nehmen und ihre Kinder zu Hause selbst unterrichten.
Ich kann diese Jammerei nicht mehr hören

nicha20
0
6
Lesenswert?

naja,

wenn man Kinder in unterschiedlichen Schulen hatte wie ich, waren sie zu völlig unterschiedlichen Tagen, selten gleichzeitig, in der Schule. Wenn man selbst berufstätig ist, ist das eine riesen Herausforderung. Wenigstens sind die Schulen jetzt (angeblich) gleich getaktet...

regiro
2
19
Lesenswert?

Der Schichtbetrieb im Frühjahr

Ist ganz bestimmt NICHT gut gelaufen. Ferien ein, Ferien aus, es wurde bei weitem nicht so viel gemacht, wie jetzt beim Homeschooling, das meiner Meinung nach wirklich konstruktiv war. Ich sehe auch, dass die Luft da draußen ist, aber diese Variante des Schichtbetriebes wirft für Unter- und Oberstufe mehr Fragen auf als er bringen wird, sofern nicht für die Daheim-Tage online Übertragungen parallel angeboten werden - und das wird nach Aussage einiger Lehrer in meiner Umgebung schlichtweg abgelehnt.
Fazit: Auch wenn ich das Ende des Homeschooling freudig entgegen schaue, habe ich das Gefühl, mit dieser 2-Tage-Blockvariante vom Regen in die Traufe zu kommen

DergeerderteSteirer
1
24
Lesenswert?

Genau so ist es, mit Flexibilität und dementsprechendem Anpassungsvermögen auch wenn es mancherorts schwierig erscheint lässt sich's regeln, ...............

wir in unserer Familie sagen uns stets, "Wo ein Wille, da ist auch ein Weg" !!