Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Übergabe LH-KonferenzSchützenhöfer zweifelt an rascher Impfung für alle über 80 Jahre

Steiermark übernahm den Vorsitz der Landeshauptleutekonferenz. Länder drängen auf mehr Kompetenzen bei den Corona-Impfungen. Bei Gipfel am Montag soll die Strategie festgelegt werden.

LH-Konferenz
Die Übergabe des Vorsitzes der LH-Konferenz fand virtuell im Studio statt © Land Steiermark/Streibl
 

Heute, Freitag, fand offiziell die Übergabe des Vorsitzes in der Landeshauptleutekonferenz statt. Für ein halbes Jahr wird der Steirer Hermann Schützenhöfer diesem nicht in der Verfassung verankerten, aber dennoch einflussreichen Gremium vorstehen. Er hoffe, dass die politische Arbeit nicht mehr ausschließlich mit der Bekämpfung der Pandemie einhergehe, sagte Schützenhöfer im Rahmen der Übergabe, die nur im virtuellen Raum stattfand.

Kommentare (29)
Kommentieren
ma12
1
1
Lesenswert?

Gaunereien

Der Untergang der ärztlichen Versorgung (inkl. Impfung) wurde von der blauen Tussi, als sie Gesundheitsministerin war) kaputt gemacht. Sie hat Alles zentralisiert und damit unüberschaubar gemacht!

Weltreisender
1
8
Lesenswert?

Warum..

überlässt man das ganze nicht dem Bundesheer. Das sind die einzigen, die sowas vernünftig organisieren können.

marcherj
1
18
Lesenswert?

Immer mehr

Pressekonferenzen bringen keine einzige Impfung. Wenn aber die LH‘s mit dem Bürgermeistern auch noch PK‘s machen - dann erhöht sich die Anzahl der PK‘s exponentiell.
Warum gibt es nach 10 Monaten noch immer keinen Plan. Alles nicht mehr nachvollziehbar

Stadtkauz
1
14
Lesenswert?

Warum es keinen Plan gibt?

Überlegen Sie einfach wer in der Steiermark Landeshauptmann und wer Gesundheitslandesrätin ist. Das erklärt doch wohl alles. Leider...

ma12
1
1
Lesenswert?

HaHa

Wenn es möglich wäre, würde ich Dir 1000 "grüne Daumen" geben.

isogs
1
17
Lesenswert?

Viel besser

Es wäre viel besser er würde an seinen eigenen Fähigkeiten zweifeln.

covi
3
14
Lesenswert?

Frei Bier

Wo ist eigentlich der Beitrag hin verschwunden von LH über die Impfung und den frei Bier Sager

Bobby_01
1
12
Lesenswert?

Covi

Er hat es selbst ausgetrunken.

redlands
0
30
Lesenswert?

Dieses andauernde

Gewäsch ist kaum mehr auszuhalten. Wie wärs mit arbeiten und nur Vollzug melden!? Und der Herrn Bundesratsvorsitzende kann ja schon mal die Fr. Ministerin „briefen“ was zu tun ist nach haarsträubenden Plagiatsvorwürfen zur Diplomarbeit...

Bobby_01
4
29
Lesenswert?

Warum

Die Bürgermeister befragen herr Schützenhöfer?
Diese Angaben sind ohnehin im Melderegister hinterlegt.
Ich habe den Eindruck dass der Herr überhaupt keine Ahnung hat.
Wenn der Kurz sagt es werden alle über 80 im Januar geimpft (wenn sie wollen) dann hat der Landeshauptmann und seine zuständige landesrätin, die frau (vogel) Strauß das nur zu vollziehen.
Irgendwie erinnert der LH an den Sinowatz - es ist alles sehr kompliziert.

isogs
2
28
Lesenswert?

Bitte nicht

Man hat ja die Pflegeheime auch nicht in den Griff bekommen. Dies lässt das Schlimmste befürchten wenn die Impfungen in Landeshand sind. Lieber besser zenral , wie in Israel.
Landesaktionen gehen meist daneben, außer sie werden an Privatfirmen vergeben.

JohannesM93
34
1
Lesenswert?

Der richtige Weg

Man muss in so herausfordernden Zeiten die Regionen stärken und Investitionsbereitschaft zeigen. Das ist der richtige Weg.
Die Impfstraße ist sicher eine gute Ergänzung.
Mit dem Vorsitz von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer scheint sich eine klare Richtung herauszukristallisieren.

pehe99
1
9
Lesenswert?

kristallisieren...

gleichbedeutend mit verkrusten...und in weiterer Folge festgefressen..

glashaus
0
14
Lesenswert?

John

du hast vergessen deinen Artikel mit Ironie zu bezeichnen. Sonst glaubt womöglich jeder du wärst der PR Berater vom Schützi.

redlands
1
21
Lesenswert?

klingt ja alles sehr vernünftig...,

aber Ihr Kommentar klingt auch sehr nach Presseaussendung.........

DergeerderteSteirer
2
22
Lesenswert?

@redlands,........

Vielleicht bekommt @JohannesM93 vom LH ein Grillhendl und ein Freibier, als Draufgabe vielleicht von der Gesundheits-LR eine Thermenkarte als Bonus auch noch.......... ;-)

redlands
0
18
Lesenswert?

Ich glaube ja eher, dass sich so (wirtschafts- oder bauern-)bündische

FH-„Studenten“ ihre Diplomarbeiten „(v)erdienen“...:-)))))))

Schindelschwinger
1
47
Lesenswert?

Nein Nein

Bitte keine Kompetenzen an die steir. Landesregierung übertragen.
Das wäre ja grob Fahrlässig.
Die schlafen seit Monaten in der Pendeluhr.
Müsse jetzt die Bürgermeister fragen wieviele alte Personen in der Gemeinde wohnen.
Was haben die bis jetzt getan?


compositore
0
4
Lesenswert?

Nein Nein

Das "ist" grob Fahrlässig.
Aber keine Sorge. Die 40 Impfdosen werden sofort verdoppelt, entspricht einer Impsteigerung um 100%.

plolin
4
53
Lesenswert?

Oje

Dann schaut es für die Steiermark verdammt schlecht aus.
Keine gute Idee, denn Schützenhöfer und Co wissen jetzt schon nicht mehr, was sie tun.

DergeerderteSteirer
5
42
Lesenswert?

Außer abwegige Kommentare über Grillhendlgeruch...... Freibier...... Ehrungen von Personen........ Festerl'n...... uvm.

Da soll den Leuten nicht die Galle übergehen.......... Planlosigkeit und Unvermögen sind bei denen grenzenlos !!

DergeerderteSteirer
3
30
Lesenswert?

Zusatz :......

Thermenbesuche für die Bogner-Strauss hätt ich fast vergessen...... ;-)

pehe99
3
42
Lesenswert?

wär ideal....

noch einige Ebenen einziehen, da gäb es noch die Bezirkshauptleute, dann die Bürgermeister, ev. noch den Hrn. Pfarrer und wenn dann jeder seine professionellen "Ideen" bezüglich Logistik angebracht hat und die Ablaufdaten der Seren trotzdem noch nicht erreicht sind, dann könnten wir noch schnell die Sommerpause nutzen um dem unwissenden Wähler zu zeigen wie komplex es ist einem Impfwilligen eine Injektion zu verabreichen die pro Lieferung nur 5 (fünf!!) Tage verwendet werden kann.
Ich vermute das Problem sind die Pressetermine, weil alles auf einmal lässt sich medial nicht unter einen Hut bringen, man kann ja als Politiker nicht überall gleichzeitig sein....

wedef1
0
7
Lesenswert?

Haltbarkeit

Der Impfstoff ist tiefgekühlt sechs Monate haltbar. Nach der Entnahme aus der Tiefkühlung ist er bei Kühlschranktemperatur 5 Tage haltbar.

hfg
1
41
Lesenswert?

Sollte der LH Lesen

Ein Auszug eines Berichtes in der KlZ:

Vorarlberg, das bei den Voranmeldungen am schnellsten war, könnte Ende Jänner bereits alle über 85-Jährigen und dazu das Gesundheitspersonal durchgeimpft haben, heißt es.
Man muss nicht nach Israel schauen. Es gibt auch in Österreich fähige Verantwortliche.

Stadtkauz
0
3
Lesenswert?

Leider

ist Vorarlberg nicht nur geografisch weit entfernt von der Steiermark.

 
Kommentare 1-26 von 29