Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Skistart ohne HüttenKeine Take-away-Verpflegung am Berg: Wirte schäumen

Länder-Verordnung sieht einen Skistart ohne Take-away-Verpflegung am Berg vor. Wirte-Vertreter: "Politik lässt uns im Regen stehen".

Take-away-Verpflegung ist in Skigbieten nur in Gaststätten erlaubt, die über öffentliche Straßen mit dem Auto erreichbar sind © KK
 

Wenige Stunden vor dem nun auch gesetzlich verankerten Start in die Skisaison ab 24. Dezember stehen schön langsam alle Regeln fest, an die sich Liftbetreiber und Gastronomen halten müssen.

Kommentare (20)
Kommentieren
kislinger
5
19
Lesenswert?

echt jetzt?

ich würde den umsatzersatz nicht „als im regen stehen lassen“ sehen. den wirten geht es besser als je zuvor! möglicherweise ist das problem, dass der umsatzersatz nur vom „offiziellen“ umsatz berechnet wird? das ist bei manchen sicherlich wirklich ein problem!!

laster
2
24
Lesenswert?

mal ganz ehrlich

mir geht das Gejammere der Gastronomen schon auf die Nerven. Da gibt es genug andere Branchen und Arbeitnehmer, die es viel härter trifft.
Die Gastronomen, die ich kenne und die Möglichkeit für Take away nutzen können, sind mit der jetzigen Regelung super zufrieden. Unterm Strich geht es ihnen mit Lockdown besser, als vorher.
80% Ersatz von einer der umsatzstärksten Zeit aus dem Vorjahr, Take away floriert und wird nicht abgezogen, dafür meist keine bis geringe Personalkosten, weniger Betriebskosten (Strom, Wasser) etc.......

DergeerderteSteirer
2
16
Lesenswert?

"@laster", ...........wie von dir beschrieben, .....................

dieses Gejammere ist schon hochgradig lächerlich, die tun und argumentieren so als wären sie die einzigen welche benachteiligt sind !
Es hat jeder seine Herausforderungen zu meistern, wenn die Flexibilität und Einstellungen nicht den Gegebenheiten der Zeit angepasst werden wird's eben enger.
Die Bürger wie die (jeder) Unternehmer anderer Sparten müssen so wirtschaften das sich mit gewissen zuvor erarbeiteten Rücklagen solche Umstände ausgleichen lassen.
Wenn dies nicht der Fall ist und wenn teils für Luxus und "Prahlerei" teils in Saus und Braus erwirtschaftetes verwendet werden "rennst schnell neben den Socken" !
Mit gesundem Selbstvertrauen, Zufriedenheit, Demut und dem gesunden Pflichtbewusstsein mit einem teils gesunden menschlichen Ergeiz lässt sich nahezu alles bewerkstelligen, manchmal ist dann eben auch mit dem "Weniger ist Mehr" das Auslangen zu finden !

ed
5
21
Lesenswert?

Ah geh...

..."schäumt" schon wieder wer?

Epilepsie?

zappa1
6
59
Lesenswert?

Immerkritisch

80% umsatzersatz im November inkl
Wareneinsatz, Dezember 50%
Ueber den Sommer 5% ust auf alles,
Bei großteils gutem Geschäft.
Da darf sich keiner beschweren
Was haben die Zulieferer bisher
Bekommen?

laster
2
10
Lesenswert?

genau,

so seh ich dass auch

Immerkritisch
10
77
Lesenswert?

Die Gewinner der Pandemie

brauchen sich nicht aufregen!!! Sollen die Leute den Germknödel oder die Suppe auf der Piste essen???? Nein, das wäre bei der Hütte- und was hätten wir dann??? Hunderte auf den Terrassen!!!

Trieblhe
13
31
Lesenswert?

@immerkritisch

Es ist meiner bescheidenen Meinung nach richtig, dass zumindest die Hütten zubleiben müssen. Die Öffnung der Skigebiete wäre auch nicht unbedingt notwendig gewesen. Aber die Gastwirtschaft als Gewinner der Pandemie zu bezeichnen ist Polemik vom Feinsten, bar jeder Grundlage.

Immerkritisch
16
46
Lesenswert?

80 % vom Umsatz im Vergleichszeitraum,

ich betone UMSATZ!!!, kein Wareneinkauf, kein Strom, kein Gas und als Zubrot Take Away, das von der Unterstützung nicht abgezogen wird - nebenbei gibt es bei Take Away bei vielen nur einen Schmierzettel und keinen Kassenbon - wie würden sie diese Wirte dann bezeichnen???

Trieblhe
8
10
Lesenswert?

@immerkritisch

Ja für 1 ganzes Monat. Das Jahr hat aber 12 Monate.

Immerkritisch
3
19
Lesenswert?

Können oder wollen

Sie das nicht verstehen - Umsatzersatz hat es für den gesamten Lockdown 1 und 2, okay bei 3 nur bis 31.12., gegeben!!!

Guliano
2
2
Lesenswert?

Leider

Falsch!

Trieblhe
4
11
Lesenswert?

@immerkritisch

Wieso so aggressiv? Sie liegen falsch. November 80% Umsatzersatz. Dezember 50%. Davor gab es nur Fixkostenzuschüsse.

Buero
21
82
Lesenswert?

Man

hätte den Schibetrieb in einem Lockdown nie und nimmer zulassen dürfen. Diese Industrie (hauptsächlich in Händen von Herren der Sorte Schröcksnadel und Hörl usw.) ist eine Geldmaschine ohne Gnade. Schipässe und Verpflegung in Berghüten kosten ein Vermögen...
Und die Regierung gibt sich einmal mehr eine Blöße: FFP 3 Masken - ein Selbstfaller. Einerseits wegen dem Helm, andererseits wegen der Gleichbehandlung in anderen Beförderungsmitteln.
Macht die Seilbahnen zu, dann is a Ruh. Warum werden die Seilbahnen anders behandelt, als andere Unternehmen, die dicht machen müssen, aber nicht so viele Menschen anlocken (Friseur, Restaurant, Zoohandlung ...)

Peterkarl Moscher
20
67
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Waren eingekauft, ja haben die Wahnsinnigen nicht gewusst was kommt,
alle haben damit gerechnet nur die Hüttenwirte sind taub !
Heuer gibst kein schwarzes Schnaps vom Hofer um 3.- Euro Prost !!

berndhoedl
15
23
Lesenswert?

ein Kenner der Szene

dir ist aber schon klar dass man als Skihütten Betreiber nicht für den Winter so von einer Woche auf die andere einlagert....

Da werden im Spät-Sommer die Grobbestellungen bereits getätigt oder glaubst die Lebensmittelproduzenten kriegen in der 1. dezemberwoche eine Bestellung über zB. ein paar mio. Germknödel und haben die dann 2 Wochen später produziert....

Es tut echt weh, wenn Leute die überhaupt keinen Tau von irgendwas haben, wichtig ihren Senf dazu posten

erstdenkendannsprechen
0
22
Lesenswert?

und ich habe gedacht,

in den hütten werden die germknödel frisch gekocht.

Trieblhe
2
28
Lesenswert?

Was?

Die Germknödel sind gar nicht selbst gemacht? 😱

Balrog206
0
10
Lesenswert?

In

Lech auf einer gr Hütte wird im Herbst zu 80% alles eingelagert 14 lkw voll ! Da der Rest alles nur mehr mit der Seilbahn nach oben gebracht werden kann !

Balrog206
12
16
Lesenswert?

Karli

Du warst a scho lang auf keiner Ski Hütten mehr !