Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Diskussion geht weiterNaturschutzbund fordert dauerhaftes Verbot privater Feuerwerke

Das Land Steiermark prüft nach Oberösterreich, wie es rechtlich um ein generelles Feuerwerksverbot zu Silvester bestellt ist. Auch der Naturschutzbund reagiert nun: "Verbot reduziert Feinstaubbelastung - noch wichtiger in Coronazeiten"

THEMENBILD: NEUJAHR / FEUERWERK/SILVESTER
© APA/HANS PUNZ
 

In Oberösterreich wird überlegt, zu Silvester ein generelles Feuerwerksverbot einzuführen. Als Grund nennt der Krisenstab die angespannte Situation in Spitälern durch alljährliche Verletzte wegen der Silvester-Knallereien nicht zusätzlich zu strapazieren. Für ein entsprechendes Verbot könnte auch sprechen, dass nach Feuerwerken die Feinstaubbelastung in der Luft zunimmt und es wissenschaftliche Hinweise gibt, dass diese Belastung auch Auswirkungen auf die Sterblichkeitsrate bei Covid-19 haben könnte.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

zweigerl
1
1
Lesenswert?

Knallen ist keine Kunst

Weiß schon: Es gibt in eingefleischtes pyromanisches Bedürfnis von so extravertierten Feuerwerksmenschen. Sogar der Komponist Stockhausen, eine Musikerlegende, gehörte dazu. Er fand die New Yorker Twintower-Vernichtung Nine-Eleven "ein ästhetisch unübertreffliches Ereignis". Kunst und Krieg: Ein altes Thema. Wobei diese Knallerei keine Kunst ist, vielleicht ausgenommen die Stockhausensche Kakophonie. Hat mehr mit Waffen zu tun, ich meine, mit Waffenexporten, deren Verbot auf ähnliche Widerstände stößt wie der empörte Protest des Verbandes der Pyrotechniker.

lacrima
3
7
Lesenswert?

Bei uns in der Nähe....

......ist ein Hotel, wo sehr viel geheiratet wird. Da gibt es dann meistens um 22 Uhr ein Feuerwerk! Ich finde das so was von unnötig! Die Luftverschmutzung, der Lärm und die Haus- wie Wildtiere wovon viele in Angst und Panik verfallen. Manchmal hat man das Pech, mehrere Wochenenden hintereinander!!! Hört endlich auf damit, gebt das Geld für etwas sinnvolleres aus und belästigt nicht die ganze Bevölkerung und Tierwelt damit!!!!

CIAO
9
5
Lesenswert?

bin auch dafür

ABER...

schaun wir nicht alle gern in der Silvesternacht das schöne Spektakel...
gehört halt irgendwie dazu

das schöne Feuerwerk der Stadt Graz
das war doch was....

blöde vergleichbare sachen will ich nicht anführen

erstdenkendannsprechen
1
6
Lesenswert?

ja - und das könnten sie auch besser wahrnehmen,

wenn rundherum nicht die prvate knallerei vonstatten gehen würde. darum geht es ja: private feuerwerke zu verbieten, große, schöne von städten und kommunen würden ja bleiben.
das hätte dann auch den vorteil. dass nicht vom silvestertag 14.00 uhr bis neujahrstag 10.00 uhr dauernd irgendwo geknallt werden würde. bei und in der gegend nimmt das schon wirklich extreme ausmaße an.

tenke
5
10
Lesenswert?

Es sollen ja nur private Feuerwerke untersagt werden.

Also alles für alle gut, sollte man meinen.

Shiba1
7
28
Lesenswert?

Na hoffentlich prüft das Land da nicht zu lange!

Die schwachsinnige Knallerei zu verbieten und Zuwiderhandlungen saftigst zu bestrafen ist ein Muss. Hab erst kürzlich schon ein paar Probeknaller wahrgenommen - vermutlich die Reste vom letzten Jahr entsorgt um Platz für neue Ladungen zu schaffen. Einfach irr.

Haheande
8
31
Lesenswert?

Verbot unbedingt

Völlig sinnlos diese Knallerei und Luftverschmutzung. Auch der Verkauf der Feuerwerksartikel gehört verboten. Bei Nichteinhaltung sollte die Ecekutive unbedingt einschreiten.

Jungsteirer
9
41
Lesenswert?

BITTE

für immer verbieten! Lärm, Verschmutzung, Gestank, Raub des Schlafes UND
Leid für viele Tiere!

Nixalsverdruss
8
39
Lesenswert?

Hört endlich auf mit dieser unnötigen Umweltverschmutzung!

Warum will die Politik diese unnötigen Feuerwerke nicht verbieten?
Mein Hund dreht jedes ´Jahr - so wie viele Zehntausende Haustiere durch!
Das ist echte Tierquälerei!
Warum erlaubt die Politik diese Chinabomber? Warum wird dieses Ding nicht rigorosen Auflagen unterlegt und auch gleichzeitig eine Besteuerung von 50 %!!! Wer profitiert davon? Die wenigen Standler oder doch nur die großen Ketten die diese Bomben zu einem Spottpreis in China einkaufen und mit riesen Spannen weiterverkaufen?
Ach ja, darf man heuer Standeln betreiben? Ja? Und warum darf der Geschirrtandler und der Spielwarenhändler nicht sein mobiles Standl aufsperren?
Hier muss die Politik endlich "E..." zeigen und eine klare Entscheidung treffen - nicht so wie beim Lockdown, wo alle sperren müssen nur die "Waffengeschäfte" dürfen offen halten. Versteht das einer? Hier haben wieder die "großkopferten" Lobbyisten sich durchgesetzt...
Eine Klage wäre angebracht!

Aleksandar
15
56
Lesenswert?

Habt Mut!

Habt Mut und verbietet endlich die Feuerwerke. Und auch die sinnlose Knallerei! Und: Kontrolliert endlich!