Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach RazziaWie Graz zum Zentrum des radikalen Islam wurde

Prominenter Kopf aus der islamischen Community wurde von der Polizei einvernommen. Vereinsobmann des Islamischen Kulturzentrums distanziert sich von Muslimbruderschaft. Warum Graz immer im Fokus der Ermittler ist.

Der Kopf des „Liga Kulturvereins“ wurde als Beschuldigter befragt © APA/ERWIN SCHERIAU
 

Es ist ein Detail aus der großen Razzia gegen die Muslimbruderschaft, das erahnen lässt, wie tief die Äste dieser Organisation in Graz reichen: Unter jenen neun Personen, die die Ermittler am Montag zu einer Befragung mitgenommen haben, befindet sich ein ehemaliger Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft Steiermark – und damit ein Ex-Mitglied des interreligiösen Beirats der Stadt Graz.

Kommentare (11)
Kommentieren
schandopr
0
0
Lesenswert?

moslem bruderschaft

Mohammed hat noch auf Freiwilligkeit und Freiheit gepocht. Heute genießen die Bruderschaften unsere echte Freiheit um ihren Eroberungszug (umgekehrter Kreuzzug) in den "dekadenten" Westen ungestört weiterzuführen; der Westen, der die einmal fortschrittlichsten Europäer (Spanien) weit überholt hat. Leider werden die Machtgelüste der nachmohammedanischen Herrscher bis in die Gegenwart hineingeschleppt und "mittelalterliches" Denken weitergesponnen, aber das persönliche Nachdenken untergraben.

HASENADI
0
45
Lesenswert?

Dieser offen und verspottend selbstverständlich

zur Schau gestellte islamische Radikalismus, der die Grenzen unseres demokratischen Rechtssystems bis zum Anschlag ausreizt, ist unerträglich! Diese provokant Unfrieden stiftenden Hassprediger und Sympathisanten unterwandern ohne Hemmung unsere Wertegemeinschaft, sie rauben uns unsere Freiheit und nehmen aber auch die große Mehrheit friedliebender und rechtschaffener muslimischer Mitbürger in Geiselhaft.

campanile
6
39
Lesenswert?

verantwortung

wo bleibt jetzt die reaktion unserer linksintellektuellen aus orf, medien, kulturszene, die für dieses schlamassel mitverantwortlich sind? untergetaucht? von nichts gewusst?

HASENADI
17
2
Lesenswert?

campanile, genau hingeschaut?

Die "Linksintellektuellen" sollen schuld sein? Wollten die und wussten die, dass Unfrieden stiftende Extremisten, unsere "Willkommensmentalität" schamlos ausnützend, unsere Heimat geistig und moralisch unterwandern? Oder wollten sie im Zeichen der Mitmenschlichkeit Notleidenden ein Leben in Freiheit und Frieden ermöglichen?...
Wir müssen genau hinschauen, erkennen und lernen, wer Freund und Feind ist. Aufeinander loszuschlagen gegen den Nachbarn ist kontraproduktiv und genau im schlechten Sinn dieser unwürdigen Gesellen, die kein Recht haben sollten, bei uns zu leben und unsere gelebten friedlichen Errungenschaften zu unterwandern.

Shiba1
1
11
Lesenswert?

Wie Graz zum Zentrum des radikalen Islam wurde?

Ganz simpel: durch Zutun / Wegschauen der Politik (schließlich gibt es seit Jahren Hinweise auf diese Entwicklung) und durch Mithilfe der sogenannten Mainstreammedien, die sofort jede kritische Stimme unter Nazi-/Rechtsextremismusverdacht stellte und noch immer stellt. Dann darf man noch auf eine Veranstaltungsreihe der Uni Graz in den 2004 bis 2009-er Jahren verweisen, die sogar von Land und Stadt gefördert wurde, obwohl z.B. in der Wiener Zeitung darauf hingewiesen wurde, dass da unter anderem Vortragende aus der Muslimbruderschaft ihren Senf zum Besten (eher Schlechtesten) geben durften.
Brauchts noch mehr für eine "gedeihliche" Entwicklung?

feringo
1
38
Lesenswert?

Eine Spur ...

Gestern: Geld "Nicht aus der „Qatar Charity“".
Heute: "Die Spur soll in die Türkei und nach Katar führen."
Dieser Beitrag ist nicht an die Journalisten gerichtet sondern soll zum Mitdenken anregen.

MS80
3
37
Lesenswert?

Moscheen öffnen-totaler Wahnsinn!

Wie kann man über so Etwas (diese Betskasernen zu öffnen) überhaupt einen Gedanken verschwenden?

Nina2006
7
9
Lesenswert?

Moscheen !

Hat sich trotz FP - Beteiligung noch nicht bis ins Amt durchgerungen !
Mann hat da zu sehr mit den " Beton für Graz " zu tun !

Shiba1
3
6
Lesenswert?

Was ist

Beton für Graz?

Plantago
1
3
Lesenswert?

Der neue "Nagl-Slogan"?

Natur raus - Beton rein?

Sam125
0
7
Lesenswert?

Plantago, Natur raus- Beton rein!!

Das war der beste Sager seit langem, was ich hier auf dem Portal gelesen habe! Und ja,sie haben das vollkommen richtig gesehen,denn Graz ist jene Stadt,die in den letzten Jahren EUROPAWEIT am schnellsten gewachsen ist! Wenn ich einkaufen gehe, glaube ich seit einigen Jahren, dass ich im Ausland bin! Es ist beinahe erschreckend was da abgeht und die Menschen müssen sich nicht einmal mehr richtig integrieren es ist einfach ein Wahnsinn! Und wenn wundert es dann,dass sich die Migranten in ihre eigenen Parallelwelten zurückziehen und sie von uns eigentlich nur unser gutes Sozialsystem nützen wollen!