Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Impfstart nach PfingstenMassenimpfungen in der Grazer Stadthalle

Große „Impfstraßen“ sind nach Pfingsten in Graz geplant. Mit FSME geht es los – als Generalprobe für Grippe- und Corona-Impfungen.

Die Stadthalle wird zur Impfstelle © (c) weyo - stock.adobe.com
 

In Graz plant man, die Stadthalle für Massenimpfungen umzufunktionieren. Das Grazer Gesundheitsamt will mit sogenannten Impfstraßen möglichst viele Menschen erreichen. „Es gibt einen großen Bedarf“, sagt Eva Winter, die Leiterin des Grazer Gesundheitsamtes.

Kommentare (15)

Kommentieren
Horstilein
3
7
Lesenswert?

Massenimpfungen?!?!?

Mein Arzt untersucht mich vor jeder Impfung, auf irgendwelchen beginnenden bakteriellen Entzündungen, ob die Lunge frei ist und vieles mehr. Macht man das nicht und der Patient brütet eine noch nicht spürbare Krankheit aus, kann nach der Impfung ein schlimmer Impfschaden entstehen!

Horstilein
0
0
Lesenswert?

Wie kann man bei einer wissenschaftlichen Tatsache einen negativen Daumen geben? Ich verstehe diese User nicht!

😔

rontin
10
25
Lesenswert?

Macht aber Sinn ...

... in Zeiten wie diesen. Es ist besser es dort zu machen wo genug Platz ist Abstand zu halten als die Leute zu animieren in die Arztpraxen zu gehen, wo dann alle - Gesunde und Kranke - dicht an dicht warten ...
Bekanntlich haben die meisten Ärzte nur kleine Wartezimmer ... das wäre doch eher kontraproduktiv ...

carlottina22
3
2
Lesenswert?

Nun,

mit einem guten Zeitmanagement in der Ordi lässt sich das alles gut planen. Impfungen werden einfach mit den Patienten vereinbart an Randzeiten der Ordizeiten gelegt. Und, wenn es zum Andrang in der "Impfstraße" kommen sollte, wovon ich nicht ausgehe, ist auch nicht gesichert, ob sich alle an die Sicherheitsvorgaben halten werden.

rontin
1
2
Lesenswert?

Gutes Argument

... aber wie man weiß werden Ärzte höhere Impfhonorare verlangen wenn sie es nicht zwischendurch während ihrer Ordinationszeiten "hineinquetschen" können ... das Gesundheitsamt hat vernünftige Preise, Abstände auf den Impfstrassen werden sicher durch Absperrungen und Markierungen ausreichend gesichert ...

bajulia
0
0
Lesenswert?

Impfhpnorar

Das lustige ist, dass der Amtsarzt fürs Impfen bezahlt wird, der Hausarzt die Leistung nicht der vetrechnen darf, daher das " Impfhonorar. Wie wärs wenn man endlich beginnen würde die Prävention auch in den Leistungskatalog aufzunehmen?

carlottina22
22
30
Lesenswert?

Ich halte nichts

von diesen Impfstraßen und eventuell geplanten Massenimpfungen in der Zukunft, nicht weil ich grundsätzlich Impfgegnerin bin, sondern weil ich weiß, dass eine Impfung und auch der Zeitpunkt dafür in die Hand des Arztes/der Ärztin gehört, die den Patienten und seine Krankheitsgeschichte kennt. Und ein fröhliches Drauflosimpfen im Minutentakt widerspricht dem sehr.

charminsoft2304
109
47
Lesenswert?

Leere

Ich freue schon auf Berichte die von einer leeren Stadthalle berichten weil sich fast keine Personen impfen lassen! Schon gar nicht von einer noch unerforschten Corona Impfung... Lauft ihr Lemminge lauft...

Stadtkauz
8
15
Lesenswert?

@charmin...

Während sich Viren leicht in schwachen Körpern ausbreiten, passiert das Gleiche mit Verschwörungstheorien in schwachen Geistern. Besonders dann, wenn Antikörper in Form von Bildung fehlen.

rouge
6
29
Lesenswert?

Leere?

@Klopapier. Dein Posting ist wie dein Nick.
Einfach drauflosgeschrieben.

Mein Graz
9
51
Lesenswert?

@charminsoft2304

Wie wäre es, du würdest den Artikel vollständig und Sinn erfassend lesen? Oder ist das zu viel verlangt oder vielleicht gar nicht möglich?

Wobei ich häufig feststellen muss, dass der gewählte Nick schon einiges auf den User schließen lässt. Wer nennt sich schon nach einem Klopapier?

calcit
13
62
Lesenswert?

Ein klarer Beweis...

...so lesen Impfgegner, Verschwörungstheoretiker, Esoteriker und andere aus dieser Ecke Texte... unvollständig, nicht sinnerfassend...

scionescio
18
64
Lesenswert?

... wie wäre es mit sinnerfassendem Lesen: "Generalprobe für großflächige andere Impfungen gegen die Grippe und das Coronavirus": Was könnte das wohl bedeuten?

Es geht ganz klar nicht um Impfungen gegen das SARS-CoV-2 Virus - aber schlichten Verschwörungsfanatikern (vulgo Impfgegner) ist jedes Mittel recht, um leicht beeinflussbare Mitmenschen zu manipulieren.
"weil sich fast keine Personen impfen lassen": Der Anteil an fanatischen und offensichtich uninformierten Impfgegnern ist GSD noch sehr klein (die Impfrate ist deshalb gering, weil viele einfach zu bequem sind bzw. das Geld nicht ausgeben wollen) - trotzdem gefährden sie mit ihrem schwachsinnigen Verhalten den Herdenschutz und damit ihre Mitmenschen - wenn man sich schon vor einer Impfplicht scheut, sollte man diese unbelehrbaren Sonderlinge zumindest von der Herde trennen zB kein Besuch von größeren Veranstaltungen um andere nicht zu gefährden ...

MoritzderKater
2
65
Lesenswert?

Wer lesen kann,....

..... ist klar im Vorteil.
Corona ...... in ferner Zukunft >>> wörtlich:
* daran arbeiten aber Wissenschaftler noch*

SoundofThunder
14
36
Lesenswert?

🤔

Finde ich gut.