Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

RechnungsabschlussJeder Steirer schultert nun 3621 Euro Landesschulden

Wie gut hat die Steiermark 2019 gewirtschaftet? Für die Bewältigung der Coronakrise ist das sehr wichtig. Anton Lang (SPÖ) und Christopher Drexler (ÖVP) stellten die Details heute vor.

Anton Lang (SPÖ) und Christopher Drexler (ÖVP)
Anton Lang (SPÖ) und Christopher Drexler (ÖVP) © (c) steiermark.at/Streibl
 

Das Land Steiermark hat Ende März ein erstes Corona-Hilfspaket über 53 Millionen Euro geschnürt, am 4. Mai wurde das zweite Paket über 45 Millionen vorgestellt, ein drittes soll folgen.

Kommentare (5)

Kommentieren
ReinholdSchurz
0
3
Lesenswert?

Wenn interessiert 2019?

Warten wir mal auf die Gesamtschulden Statistik für 2020 nach dem überzogenen Shut down.👩🏻‍🚀😰
Da vergeht ihnen das Lachen und alles andere😳

stadtkater
0
2
Lesenswert?

Ein Wunder:

Trotz Budgetdefizit weniger Schulden? Wie geht das bitte? Möchte ich privat nachmachen!

seinerwe
0
2
Lesenswert?

Planung

Die "Bilanz" des Landes müsste täglich aktuell über die Buchhaltung abrufbar sein. Ein Unternehmen das nach 4 Monaten ein Ergebnis feststellt kann nicht mehr reagieren.
Planrechnungen sollten auch für Behörden kein Fremdwort sein.

homerjsimpson
2
4
Lesenswert?

Lasst euch bitte nicht verarschen, es sind mehr Schulden.

Es sind nicht weniger Schulden, nur weniger als geplant. Das ist kein feiner Unterschied, sondern ein gewaltiger. Wie man solche Schlagzeilen (593 Millionen Euro weniger Schulden)
verbrechen kann, verstehe ich nicht.

stadtkater
0
1
Lesenswert?

Mehr Schulden

als im Vorjahr, aber weniger Schulden als geplant - wir sind reich ;)!