Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronakriseSo möchte das Land Steiermark den Firmen helfen

53 Millionen Euro schwer: Landeshauptmann Schützenhöfer, Vize-LH Lang, Wirtschaftslandesrätin Eibinger-Miedl und Soziallandesrätin Kampus stellten am Freitag ein Hilfspaket vor.

Rückblick: Landesregierung tagte mit Krisenstab
Rückblick: Landesregierung tagte mit Krisenstab © Land Steiermark
 

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Vize-LH Anton Lang, Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl und Soziallandesrätin Doris Kampus stellten ein Förder-Paket für steirische Unternehmen vor. Es ist 53 Millionen Euro schwer, besteht aus Überbrückungskrediten, einem Härtefonds, Mittel für Telearbeitsplätze und für Schutzausrüstung.

Kommentare (1)
Kommentieren
unicorn13
1
11
Lesenswert?

kann das wer im detail erklären?

Al Unternehmern mit 8 Angestellten, einem Umsatz von 2 Mio Euro und einem "Gewinn" von 61000 Euro im letzten Jahr bekommt man genau:

NICHTS

man hatte im letzten Jahr , wenn man SVA und Lohnsteuer abzieht, und das durch 14 dividiert im Gegensatz zu seinen Angestellten doch immerhin 2300 Euro im Monat am Konto gehabt, für das Geld Verantwortung übernommen, Jobs geschaffen, etc, aber dennoch bekommt man

NICHTS

bitte liebe Regierung, und bitte liebe Landesregierung erklärt mir mal

WIESO?

Umgekehrt darf man dafür 3 Monate in Vorleistung gehen, was die Lohnkosten für die 8 Angestellten betrifft, denn lt Aussage des Chefs des AMS kann es so lange dauern, bis die Kurzarbeit Förderungen überwiesen sind, das sind bei 8 Mitarbeitern die nichtmal richtig gut verdienen, eh nur 120000 Euro

umgekehrt bekommt der Geschäftsführer die unglaubliche Summe von:

0 Euro

Keine Arbeitslose, keinen Ersatz, dafür hat man die Ehre, Endlos Formulare auszufüllen, von Pontius zu Pilatus zu laufen, nur um die Kurzarbeit auch durch zu bekommen, und alles richtig zu machen, die Miete für sein Geschäftslokal weiter bezahlen, viele Versicherungen, Medienkosten usw weiter tragen, aber immerhin, man bekommt, dafür dass man die Arbeitsplätze nicht vernichtet hat, und die Mitarbeiter nicht gekündigt hat ja auch die Anerkennungssumme von

0 Euro

Wie stellt Ihr Euch das denn vor?