AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Für PflegekräfteKorridorzüge aus Rumänien kommen ab 13. Mai in der Steiermark an

Am 10. Mai kommt der erste Korridorzug für Pflegekräfte aus Rumänien in Wien an. Pflegekräfte für die Steiermark reisen am 13. Mai ein. Das meldet die Wirtschaftskammer, die die Züge organisiert. Das Ministerium bestätigt noch nicht.

CORONAVIRUS: PFLEGEBETREUER LANDEN IN SCHWECHAT
© APA/HELMUT FOHRINGER
 

Mit einigen Tagen Verspätung scheint nun der Korridorzug zwischen Timisoara und Wien doch zu stehen: Personenbetreuer aus Rumänien sollen mit diesem Zug aus ihrer Heimat nach Österreich kommen, Pflegepersonal, das seit Monaten in Österreich ihre Arbeit verrichtete, kann nach Hause reisen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

chuchichästli
2
4
Lesenswert?

Moderner Sklavenhandel

Eine Schande, sonst gar nichts!

Antworten
hermannsteinacher
0
1
Lesenswert?

Die alten Griechen und die alten Römer

brauchten auch Sklaven.

Antworten
fersler
1
14
Lesenswert?

die

Frage muss lauten:

was tut Österreich um in der 24h Pflege diesen erbärmlichen und unwürdigen Zustand (mit wahrscheinlichen 80%) von weit her gekarrten Personal zu beenden ?

Antworten
Lodengrün
3
19
Lesenswert?

Wäre

es nicht vernünftiger diese Leute schon unten zu testen. Ist einer dabei kannst die halbe Truppe gleich in Quarantäne schicken. So geschehen in Tirol.

Antworten
floecking
8
4
Lesenswert?

Erstens

Ist es keine Truppe sondern Menschen und woher wollen sie wissen das die Hälfte infiziert ist.

Antworten