Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Aufklärung über SchutzmaßnahmenIn Graz werden Risikogruppen angerufen und beraten

Telefon-Kette, um Neuinfektionen vorzubeugen. Studierende bringen über "Zusammenhalt Graz" Senioren Einkäufe vor die Tür, 500 Studierende haben sich gemeldet.

© (c) everythingpossible - stock.adobe.com (Adobe Stock)
 

Um weiteren Neuinfektionen vorzubeugen, hat der Grazer Stadtrat für Gesundheit und Pflege, Robert Krotzer (KPÖ), eine Telefon-Kette ins Leben gerufen. Vereine, Sozial- und Gesundheitseinrichtungen sind aufgerufen, ihre Mitglieder aus der Hochrisikogruppe anzurufen und über das Risiko, Schutzmaßnahmen und Hilfestellungen aufzuklären. Informationsmaterialien werden online zur Verfügung gestellt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.