AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach Erdbeben in KroatienForderungen nach Krsko-Schließung werden lauter

Nach dem Erdbeben in Kroatien wurden in Österreich wieder Forderungen nach einer Schließung des slowenischen Atomkraftwerks Krsko laut. Kärntens LH Kaiser, steirische Landespolitiker und FPÖ-Umweltsprecher orten ein Sicherheitsrisiko. Das AKW musste nicht abgeschaltet werden: "Es gibt keine Konsequenzen oder Gründe für eineAbschaltung", hieß es aus Slowenien.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© dapd
 

Nach dem Erbeben in Kroatien von Sonntagfrüh sind in Österreich wieder Forderungen nach einer Schließung des slowenischen Atomkraftwerks Krsko laut geworden. Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) sowie steirische Landespolitiker und FPÖ-Umweltsprecher Walter Rauch verwiesen erneut auf das Sicherheitsrisiko, das die Anlage darstelle.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ma12
0
2
Lesenswert?

Gaunereien

Sofort schließen. Wo aber der zusätzliche Strom, für die so oh guten E-Autos, herkommt wird sich noch zeigen.

Antworten
Stratusin
1
1
Lesenswert?

Die Elektroautos sind nicht das Thema,

dieses Atomkraftwerk wurde 1984 im Betrieb genommen. Wenn Die Raffinerie in Rijeka keinen Strom mehr braucht für die Treibstoffproduktion, kann ganz Kroatien elektrisch damit fahren.

Antworten
umo10
1
20
Lesenswert?

Die Zeit ist noch nicht reif

Fukushima ist erst 10 Jahre her. Statistisch gibt deale 25 Jahre einen supergau. Hoffentlich ist vorher Schluss.

Antworten
Stratusin
3
5
Lesenswert?

Zur Statistik,

wenn die Füße im Feuer sind und der Kopf im Gefrierfach, ist die Körpertemperatur statistisch im Mittel noch unter 40 Grad. Praktisch ist der Körper zweimal verstorben.

Antworten
Beson
6
51
Lesenswert?

Sofort schließen

Komplette Idioten.

Antworten