Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Paso doble, Quickstep: Die Polonaise, mit der heute Abend die 22. Grazer Opernredoute eröffnet wird (Choreografie: Lisa Weswaldi-Eichler, Claudia Eichler und Klaus Höllbacher), verlangt den jungen Paaren des Eröffnungskomitees einiges ab. Wenn die knapp hundert Damen und Herren des Eröffnungskomitees gegen 21.15 Uhr zur Polonaise aus der Oper „Rusalka“ von Antonín Dvořák einziehen, werden alle strahlen – ein Paar aber besonders.