AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

LiezenNach Fahrerflucht: Polizei konnte Alkolenker ausforschen

Ein Unfall im Ennstal endete in der Nacht für zwei Schweizer im Krankenhaus. Drei Feuerwehren mussten die Straße räumen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Feuerwehr, Rettung und Polizei waren nach dem Unfall im Einsatz © FF Liezen-Stadt
 

In der Nacht auf Samstag kam es auf der B320 im Ennstal in Fahrtrichtung Liezen zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Ein unbekannter Autofahrer kam gegen 22.45 Uhr mit seinem Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte er gegen das Fahrzeug eines 73-Jährigen aus der Schweiz. Er und seine 72-jährige Beifahrerin wurden dabei schwer verletzt.

Kommentare (3)

Kommentieren
tigeranddragon
0
11
Lesenswert?

Typisch

österreichisches kleinreden......leicht alkoholisiert, ist auch alkoholisiert!!

Wann gibt es endlich rigorose Strafen, die in jeglicher Verdienstklasse so ankommt, wie es ankommen soll.....und zwar.....auch bei nur 1 Glas Bier oä das geliebte Auto stehen zu lassen!!!

Antworten
Alfa166
5
4
Lesenswert?

Weil ich nach einem Glas (0,3l) Bier

Gerade 0,2 Promille hätte.... 😉

Antworten
tigeranddragon
3
8
Lesenswert?

Diese

“Gmiatlichkeitsgrenze“ bis 0,8 gehört einfach weg.....und ja, @alfa genau dass sollte in jeden Kopf rein....den Spruch gibt es ohnehin schon ewig ....don't drink and drive...und das sollte bereits ab dem ersten Glas gelten!

Antworten