AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Entscheidung gefallenDas sagen steirische Wirte zum Rauchverbot in Nachtlokalen

Höchstgericht wies Nachtgastronomen ab: Diese wollten in Lokalitäten weiterrauchen lassen – und pochten auf Anrainerschutz.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© APA/dpa/Daniel Bockwoldt
 

Die Entscheidung kam genau 16 Tage vor dem anvisierten Inkrafttreten des totalen Rauchverbots in Österreichs Lokalen: Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) erteilte der Forderung der Nachtgastronomie, Ausnahmen vom generellen Rauchverbot zu machen, eine endgültige Absage.

Kommentare (10)

Kommentieren
ma12
5
13
Lesenswert?

Komiker

Es geht nicht nur um die Gäste, sondern 1. um die Angestellten!!! Wann kapieren das die Wirte? 😱

Antworten
Schubarsky
0
1
Lesenswert?

Vielleicht kapieren sie genau das...

...dass einige Angestellte dann eben auf der Straße stehen werden (da gekündigt, mangels Umsatz). Ach ja. Müssen sie ja nicht. Die können ja dann schön rauchfrei einen Kaffee trinken gehen.

Antworten
jaenner61
5
15
Lesenswert?

diese jammerei der wirte nervt

laufend wird gejammert, dass dann zugesperrt werden muss, und es wird mit dem verlust der arbeitsplätze gedroht.
komisch, nahezu wöchentlich liest man zb hier in der kleinen zeitung, dass wieder ein wirt zusperren muss, am rauchen bzw nichtrauchen kann es bis jetzt nicht gelegen sein 🤔
ich glaube die gründe sind eher woanders zu suchen (personalkosten, auflagen/vorschriften, alkohol obergrenze für autofahrer)
also wäre die lösung ganz einfach, ich wundere mich, dass das noch kein wirt vorgeschlagen hat, die alkohol obergrenze, den arbeitnehmerschutz sowie diverse behördliche auflagen abzuschaffen 😉

Antworten
paulrandig
7
22
Lesenswert?

Kein Rauchen im Lokal...

...Folge: Weniger geraucht,
...Folge: Weniger Geld in die Luft geheizt,
...Folge: Mehr Geld übrig für Konsum.
...Folge: Damit geht sich vielleicht ein Türsteher aus, der vor dem Lokal nach dem Rechten sieht.

Antworten
calcit
5
48
Lesenswert?

Die sogenannte Nachgastronomie hat und hatte generell mit...

...lärmenden, betrunkenen und kotzenden Gästen immer ein Problem (siehe Univiertel) nur haben sich bis dato die Gastronomen nicht darum geschert bzw. immer darauf hingewiesen das sei öffentlicher Raum und gehe sie nichts mehr an. Und jetzt beim Rauchen plötzlich haben die Gastronomen die Liebe zu den Nachbarn entdeckt?

Antworten
Mein Graz
6
40
Lesenswert?

Ich akzeptiere die Entscheidungen des VfGH, auch wenn ich nicht immer damit einverstanden bin.

Diese Entscheidung finde ich allerdings ausgezeichnet, verhindert sie doch das Aushöhlen des Rauchverbotes, dessen Inkrafttreten schon längst überfällig ist.

Das Rauchverbot funktioniert in vielen anderen Ländern, ohne dass es zu einem Massensterben der Lokale kam - auch Nachtlokale siechten nicht dahin.

Die Betreiber sollten es doch endlich so sehen wie es ist:
durch das Rauchverbot wird weniger geraucht, denn wer unterbricht schon gerne die Unterhaltung, das Vergnügen, nur weil er seiner Sucht nachgeben muss. Die Anzahl der Raucher wird weniger, und je weniger rauchen desto weniger Gesellschaft hat der Einzelne, wenn er doch einmal vor die Tür geht. Und der Lärm sollte sich in Grenzen halten, auch weil doch jeder versucht, seinen Tschick so schnell wie möglich zu inhalieren.
Auch die Jahreszeit kommt den Wirten entgegen, es kommt der Winter, und vielen wird es zu kalt sein, es soll doch alles immer schnell gehen und der Raucher müsste sich ja auch noch was anziehen, wenn er raus muss.

Natürlich braucht es - wie alles Neue - Anlaufzeit, doch schon nach einigen Wochen werden diejenigen, die heute so skeptisch sind sehen, dass alles nicht so heiß gegessen wie gekocht wird.

Antworten
SagServus
4
12
Lesenswert?

Mein Bedenken war auch, dass du in Vereinslokalen weiter rauchen darfst.

Den Vorwurf des Bollwerk Chefs versteh ich nicht.

Rauchen in Vereinslokalen gilt ja bereits jetzt.

(3) Rauchverbot gilt auch in Räumen, in denen Vereinstätigkeiten im Beisein von Kindern und Jugendlichen ausgeübt werden, sowie in Räumen, in denen Vereine Veranstaltungen, auch ohne Gewinnerzielungsabsicht, abhalten. Es ist dabei unbeachtlich, ob der Zutritt nur auf einen im Vorhinein bestimmten Personenkreis beschränkt ist. Darüber hinaus gilt Rauchverbot für Vereine dann, wenn durch die Vereinsaktivitäten eine Umgehung der Bestimmungen gemäß Abs. 1 oder 2 erfolgt.

Antworten
steirischemitzi
9
30
Lesenswert?

.

Wir Österreicher jammern halt gern schon bevor irgendwas passiert ;)

Antworten
Apulio
7
43
Lesenswert?

Hat die Nachtgastronomie

in den anderen EU-Ländern in denen schon seit Jahren ein gesetzliches Rauchverbot gibt keine Anrainer?

Antworten
xxndtxx
10
50
Lesenswert?

EU Länder

Und in den anderen Ländern funktioniert es sehr gut nur in Österreich wird ein Drama daraus gemacht.

Antworten